George Cover (© Fischer Verlag)

[Rezension] George von Alex Gino

George* von Alex Gino ist eines der Bücher, auf die ich vielleicht nie gestoßen wäre, wenn ich sie nicht empfohlen bekommen hätte. Soweit ich weiß, sind Bücher mit transgender Charakteren sowieso ziemlich rar; daher bin ich sehr froh, dass es hiermit eines gibt, das sich auch für jüngere Teenager eignet oder sogar für Kinder. Vor ein paar Monaten habe ich euch Zusammen werden wir leuchten vorgestellt, das sich mit der gleichen Thematik befasst. George* ist zwar erst danach erschienen, nämlich im August 2016, allerdings arbeitete Alex Gino zehn Jahre lang an der Geschichte, bevor sie veröffentlicht wurde. Das Buch ist im Fischer KJB Verlag erschienen, hat 208 Seiten und kostet 14,99 €.

Kurzbeschreibung Inhalt

George geht in die vierte Klasse und weiß, seit sie denken kann, dass sie eigentlich ein Mädchen ist. Doch noch ahnt keiner etwas davon. Als ihre Klasse das Theaterstück »Schweinchen Wilbur und seine Freunde« aufführen soll, möchte George unbedingt die weibliche Hauptrolle spielen, damit alle endlich das Mädchen in ihr erkennen, doch das ist gar nicht so einfach. Zum Glück hat George noch ihre beste Freundin Kelly.

Meine Meinung

Weiter oben hatte ich mal kurz den Vergleich zu Lisa Williamsons Zusammen werden wir leuchten* angerissen. Ich fand die Stimmung der beiden Bücher sehr ähnlich, als sei nur das eine mehr für Jüngere und das andere mehr für Ältere geeignet. Durch die kurze Länge von knapp 200 Seiten mit sehr großer Schrift passiert bei George* logischerweise nicht ganz so viel. Es lässt sich wirklich schnell weglesen, bringt dabei aber trotzdem den Grundgedanken schön und nachhaltig zum Ausdruck: Sei wie du bist. Du bist richtig so. Sei mutig. Dazu braucht es nicht viele Seiten.

Es wird nicht beschrieben, wie ein transgender Kind denn nun den richtigen Körper bekommt, auch der Tiefgang bleibt aus; das würde hier den Rahmen sprengen und außerdem durch zunehmende Seitenzahl den jüngeren Leser vielleicht abschrecken. Doch gerade, dass es ebendiese Zielgruppe ansprechen soll, finde ich so wichtig. Das Buch kann anderen Kindern, denen es so ähnlich geht, zeigen, dass es in Ordnung ist, wie sie fühlen. Es kann Kinder, die noch nie etwas von »transgender« gehört haben, schon früh dafür sensibilisieren, dass es das eben auch gibt und ihre Empathie und ihre Akzeptanz dafür stärken. Doch auch erwachsenen Lesern kann ich dieses Buch empfehlen – vielleicht können so betroffene Eltern besser verstehen, was in ihrem Kind vorgeht.

Nicht zuletzt ist es einfach zauberhaft, diese süße Geschichte zu lesen. Ich musste mich bremsen, um die Sätze nicht zu schnell zu lesen, um möglichst lange etwas von der positiven Stimmung zu haben. Auch wenn nicht alle Reaktionen der Charaktere so verlaufen, wie man sie sich wünschen würde, so hinterlässt es dennoch ein Gefühl, das Mut macht, nach vorne zu blicken.

Fazit

George* ist mutig, George ist liebenswert, doch vor allem ist sie eins: Ein Mädchen. Sätze wie: »Du fühlst dich also eher als Mädchen/ Frau?« gehören hoffentlich bald der Vergangenheit an, denn man fühlt sich nicht nur so, man ist es. Dass der Körper nicht dazu passt, hat sich keiner ausgesucht… Dieses Buch verpackt diese Aussage so zuckersüß, dass man gar nicht anders kann, als das liebe Mädchen George in sein Herz zu schließen.

Humor: ●●○○○
Anspruch: ●●○○○
Spannung: ●●●○○
Liebe: ○○○○○
Erotik: ○○○○○
Originalität: ●●●○○

Weitere gern gelesene Eindrücke dazu:

AstroLibriumprimaballerina’s booksTintenhain

Eure Hannah 🙂

*BEI DEN LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. DAS BEDEUTET, DASS ICH VON AMAZON EINE KLEINE PROVISION BEKOMME, WENN JEMAND ÜBER DIESEN LINK DIESES PRODUKT KAUFT. WENN DU MÖCHTEST, KANNST DU MICH SO GANZ LEICHT EIN KLEINES BISSCHEN UNTERSTÜTZEN, OHNE DASS DIR DABEI ZUSÄTZLICHE KOSTEN ENSTEHEN.
Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] George von Alex Gino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s