LGBT Neuerscheinungen September

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im September 2018

Der Sommer nähert sich dem Ende, was allerdings zum Monatsende bedeutet: höchste Zeit für die Neuerscheinungen der LGBT+-Bücher für den September 2018. Mit welchen Büchern startet ihr in den Herbst? Falls euch noch die Inspiration fehlt, findet ihr vielleicht unter den folgenden Büchern etwas Leseanregung; denn es sind, wie ich finde, wieder großartige Bücher mit dabei – diesmal sogar eine Graphic Novel. Achso und ja – wie immer Werbung, weil ich auf Bücher, Autoren und Verlage verweise – das mache ich aber ganz freiwillig und ohne Bezahlung.

Am Ende sterben wir sowieso von Adam Silvera

Am Ende sterben wir sowieso von Adam Silvera
Am Ende sterben wir sowieso Cover (© Arctis Verlag)

Ich wage zu sagen, Am Ende sterben wir sowieso* von Adam Silvera ist die am heißesten ersehnte LGBT-Neuerscheinung in dieser Liste. Zumindest sehe ich das so. Es ist der erste Jugendroman, der von Adam Silvera ins Deutsche übersetzt wurde. Die Handlung ist so interessant wie skurril: Um Mitternacht des Tages, an dem man sterben wird, bekommt man einen Anruf von der sogenannten »Death Cast«, einem Unternehmen, das Menschen für ihren letzten Tag miteinander in Kontakt bringen möchte. Über diese App lernen sich Mateo und Rufus kennen, bevor sie, wie wir von Anfang an wissen, am Ende beide sterben werden. Die bisherige Resonanz zum englischsprachigen Titel They Both Die at the End* war so positiv, dass ich nicht anders kann als es schnellstmöglich zu lesen. Tränen sind dabei wohl vorprogrammiert. Das Buch erscheint am 21. September 2018 im Arctis Verlag, hat 336 Seiten und kostet 18,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Der schottische Bankier von Surabaya von Ian Hamilton

Der schottische Bankier von Surabaya von Ian Hamilton
Der schottische Bankier von Surabaya Cover (© Verlag Krug & Schadenberg)

Der schottische Bankier von Surabaya* von Ian Hamilton ist schon der fünfte Teil einer Serie von Büchern, die aber, soweit ich weiß, auch gut unabhängig voneinander gelesen werden können. Sie sind auch bekannt als die »Ava Lee Romane«, denn die Hauptperson heißt – Überraschung – Ava Lee. Es handelt sich hierbei um eine toughe Geschäfts- und Powerfrau, die mit dem weisen alten »Onkel« im Hintergrund einer weltweit agierenden Geldwäsche-Mafia auf der Spur ist. Dabei bewegt sie sich zwischen Legalität und Illegalität, zieht Frauen wie Männer in ihren Bann. Nach ihrer Geburt in Honkong ist sie in Kanada aufgewachsen und hält sich nun auch weiterhin nicht an Ländergrenzen auf; ihr neuester Fall verschlägt sie von Toronto nach Surabaya. Dieser rasante Thriller erscheint am 28. September 2018 im Verlag Krug & Schadenberg, hat 480 Seiten und kostet 19,90 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Ein wenig Leben von Hanya Yanagihara

Ein wenig Leben von Hanya Yanagihara
Ein wenig Leben Cover (© Piper Verlag)

Ein wenig Leben* von Hanya Yanagihara ist vermutlich Vielen seit Erscheinen Anfang letzten Jahres ein Begriff – der dicke Wälzer, der sich um tiefe Freundschaft zwischen vier Männern in New York dreht, die tiefer und tiefer in das Drama des charismatischen Jude hineingleiten, der mit einem Trauma zu kämpfen hat… Am 4. September 2018 erscheint die 960-seitige Taschenbuchausgabe im Piper Verlag für 16,00 €. Wer sich also bisher davor gescheut hat, 28,00 € in die gebundene Ausgabe zu investieren (mich eingeschlossen), für den könnte das Taschenbuch eine Lösung sein!

Helden für immer von Markus Jäger

Helden für immer von Markus Jäger
Helden für immer Cover (© Querverlag)

Helden für immer* von Markus Jäger beginnt im Jahre 1936 in Österreich, als sich der 17-jährige Felix und der etwas ältere Kilian ineinander verlieben. Über die Jahre verbindet sie eine starke Liebe, die sämtlichen Widrigkeiten standhält: die scheiternde Republik, der Nationalsozialismus und die Zeit nach 1945. Dabei erlebt man nicht nur die Entwicklung der beiden Männer und deren Beziehung mit, sondern auch die Kämpfe, die Homosexuellen mehr und mehr ein offenes und freies Leben ermöglichen. Das Buch erscheint am 1. September 2018 im Querverlag, hat 300 Seiten und kostet 18,00 €.

Pirouetten von Tillie Walden

Pirouetten von Tillie Walden
Pirouetten Cover (© Reprodukt Verlag)

Pirouetten* ist eine Graphic Novel, in der Tillie Walden autobiografisch ihr Leben zwischen Eiskunstlauf und Schule auf dem Weg zur Selbstbestimmung verarbeitet. Dabei erzählt sie nicht nur davon, wie sie ihre Freiheit zurückgewinnt, indem sie Gewohntes hinter sich lässt, sondern auch, wie sie dabei sich selbst und ihre Homosexualität entdeckt. Spätestens nachdem ich diese Graphic Novel reingelesen hatte, war ich super gespannt darauf, denn ich mag Tillie Waldens Erzähl- und Zeichenstil sehr gerne. Ich habe mich zwar noch nicht viel im Graphic-Novel-Bereich bewegt, aber das kann sich ja hiermit ändern! 😀 Das Buch erscheit am 12. September 2018 im Reprodukt Verlag, hat 400 Seiten und kostet 29,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Am selben Tag erscheint übrigens auch der Comic Girlsplaining* von Katja Klengel (160 Seiten und 18,00 €), der zwar nicht explizit queer ist, allerdings geht es auf sehr selbstironische Weise um Geschlechterrollen in unserer Gesellschaft, wie vieles einfach totgeschwiegen wird und um die Bedeutung weiblicher Heldinnen – von Buffy bis Sailor Moon.

Sonnenröschenwinter von Mirjam Müntefehring

Sonnenröschenwinter von Mirjam Müntefehring
Sonnenröschenwinter Cover (© Ulrike Helmer Verlag)

Mirjam Müntefehring könnte euch durch ihren Coming-Out-Roman Flug ins Apricot*
ein Begriff sein, mit Sonnenröschenwinter* erscheint ihr neuer Roman über den Kampf gegen den Krebs, den Sascha antreten muss. Ihre Familie unterstützt sie dabei, den Umgang mit der Krankheit zu meistern und zu sich selbst zu finden. In der Selbsterfahrungsgruppe der Klinik lernt sie Robin kennen, die sie nicht mehr loslässt… Ein etwas traurigeres Thema, das jedoch Trost und Stärke schenken soll. Es erscheint am 1. September 2018 im Ulrike Helmer Verlag, hat 296 Seiten und kostet 15,00 €.

Wicker King von Kayla Ancrum

Wicker King von Kayla Ancrum
Wicker King Cover (© dtv Verlag)

Auch auf Wicker King* von Kayla Ancrum bin ich extrem gespannt. Schon das Cover jagt mir einen Schauer über den Rücken – es scheint ein (Jugend-)Psychothriller vom Feinsten zu sein. Es geht um August und Jack, die sich in der Schule aus dem Weg gehen, privat stehen sie sich in einer intensiven Freundschaft umso näher. Jack verfällt seinen Halluzinationen einer Fantasiewelt, in der er der »Wicker King« ist und August sein Ritter. Während August versucht, das Unvermeidliche zu verhindern, indem er sich auf das Spiel einlässt und somit die Nähe zwischen beiden aufrechtzuerhalten, steuern sie unausweichlich auf eine Katastrophe zu, die schwere Folgen hat. Denn das Buch beginnt mit der Einlieferung der beiden in die Psychiatrie. Es erscheint am 21. September 2018 im dtv Verlag, hat 320 Seiten und kostet 16,95 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

So ein schöner Neuerscheinungs-Monat! Wenn euch etwas davon interessiert oder ihr sehnlichst ein anderes Buch erwartet, lasst es mich gerne wissen. 🙂 Ich vermute, diesen Monat werden einige neue Bücher bei mir einziehen…

Eure Hannah 🙂

*BEI DEN LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. DAS BEDEUTET, DASS ICH VON AMAZON EINE KLEINE PROVISION BEKOMME, WENN JEMAND ÜBER DIESEN LINK DIESES PRODUKT KAUFT. WENN DU MÖCHTEST, KANNST DU MICH SO GANZ LEICHT EIN KLEINES BISSCHEN UNTERSTÜTZEN, OHNE DASS DIR DABEI ZUSÄTZLICHE KOSTEN ENSTEHEN.
Advertisements

2 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im September 2018

  1. Hach, so viele schöne Bücher – „Wicker King“ liegt schon bei mir zu Hause und ich muss mich zusammenreißen, es nicht sofort zu lesen, sondern erst andere Bücher von meinem Stapel, auf „Am Ende sterben wir sowieso“ von Adam Silvera freue ich mich auch extrem. Das steht schon seit einer Weile fest auf meinem Wunschzettel.

    Danke für den Hinweis auf „Helden für immer“ – das klingt thematisch nach einem Buch ganz nach meinem Geschmack. Kommt direkt auf die Liste. Und „Pirouetten“ klingt auch toll – das wird wohl früher oder später ebenfalls bei mir landen.

    Danke für die Tipps 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ach Juliane, du sprichst mir aus der Seele. 😀 Auch ich schiele immer wieder zu „Wicker King“ – bald geht es ihm an den Kragen. Es freut mich, dass du mit „Helden für immer“ und „Pirouetten“ zwei weitere Bücher für deine Liste gefunden hast.
      Liebe Grüße,
      Hannah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s