Neuerscheinungen Januar 2019

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im Januar 2019

Ich hoffe, ihr hattet ein paar wunderschöne und ruhige Weihnachtstage und seid damit nun ausgeruht und empfänglich für die neuen LGBT+-Bücher, die nächsten Monat erscheinen. Es ist einfach schon Januar 2019! Wie schnell vergeht bitte die Zeit? Nachdem es im Dezember nicht ganz so viel neues an queeren Büchern gab, sieht es im Januar schon deutlich besser aus. Ich finde die Mischung diesmal sehr besonders und es sind einige besondere literarische Werke dabei, auf die ich wahnsinnig gespannt bin. Los geht’s! 🙂[Werbung durch Verlinkung]

Borstal Boy von Brendan Behan

Borstal Boy von Brendan Behan
Borstal Boy Cover (© KiWi Verlag)

Borstal Boy* ist ein neu aufgelegter, autobiografischer Roman des Iren Brendan Behan, der erstmals 1958 erschienen ist. Der 16-jährige Brendan ist Anhänger der IRA (Irisch-Republikanische Armee), die für die Unabhängigkeit Irlands von Großbritannien und später ein vereintes Irland kämpft. Bei dem Versuch, die Docks in Liverpool in die Luft zu sprengen, wird er gefasst und in die Besserungsanstalt »Borstal« gesteckt. Dort erfährt er nicht nur, was harter Gefängnisalltag bedeutet, sondern erfährt auch unverhoffte Solidarität und Zuneigung zwischen Engländern und Iren während des Aufruhrs. Das Buch war zunächst in Irland verboten, da Brendan Behan Homosexualität sehr freimütig darstellt und offen Kritik an der katholischen Kirche äußert. Diesen Klassiker kannte ich bisher noch gar nicht und freue mich, dass der KiWi Verlag ihn im neuen Gewand herausbringt. Er erscheint am 10. Januar 2019, hat 496 Seiten und kostet 12,00 €.

Der Atem einer anderen Welt von Seanan McGuire

Der Atem einer anderen Welt von Seanan McGuire
Der Atem einer anderen Welt Cover (© Fischer Tor Verlag)

Mit Der Atem einer anderen Welt* von Seanan McGuire erscheint endlich ein Buch, über das ich schon etliche Male auf Englisch gestolpert bin: »Every Heart a Doorway«. Um genau zu sein beinhaltet diese Neuerscheinung gleich die ganze Trilogie der »Wayward Children«. In meinen Augen ist dieses Buch ein ganz besonderes, denn es geht um all die Kinder, die einst in fremde Zauberwelten vorgedrungen waren, sei es durch Kaninchenlöcher, Kleiderschränke oder Dampfloks. Wie kann man wieder ein normales Leben in der realen Welt führen, wenn man doch diese andere Welt gesehen und geliebt hat? »Eleanor Wests Haus für Kinder auf Abwegen« bietet all diesen Kindern die Möglichkeit, ihr größtes Abenteuer erst noch zu erleben. Seanan McGuire ist eines der Beispiele für selbstverständliche Queerness seiner Figuren, bisher konnte ich herausfinden, dass ein asexueller und ein transgender Charakter dabei ist (und angeblich noch viele weitere). Auf diese Buch freue ich mich besonders! 🙂 Es erscheint am 23. Januar 2019, hat 464 Seiten und kostet 19,99 €.

Der Mann meines Bruders von Gengoroh Tagame

Der Mann meines Bruders von Gengoroh Tagame
Der Mann meines Bruders Cover (© Carlsen Manga Verlag)

Die Ausgangssituation von Der Mann meines Bruders* von Gengoroh Tagame klingt für mich (trotz traurigem Auslöser) sehr lustig: Der alleinerziehende Vater Yaichi und seine Tochter Kana bekommen überraschend Besuch von Onkel Mike, dem bärtigen, großen Kanadier und hinterbliebener Ehemann seines kürzlich verstorbenen Zwillingsbruders Ryoji. Während Kana sofort von ihm entzückt ist, bringt Mike Chaos in Yaichis geordnetes Leben; denn während Mike eigentlich nur mit Ryojis Verwandschaft um ihn trauern möchte, muss Yaichi sich zunächst wieder gedanklich an seinen Zwillingsburder annähern. Da er sich in Japan als Homosexueller nicht akzeptiert fühlte, suchte er damals sein Glück in Kanada und in Mike, und Yaichi beginnt sich zu fragen, ob er seinen Bruder nach seinem Coming Out genug unterstützt hat… Das Buch erscheint am 29. Januar 2019 im Carlsen Manga Verlag, hat 180 Seiten und kostet 10,00 €.

Endland von Martin Schäuble

Endland von Martin Schäuble
Endland Cover (© dtv Verlag)

Endland* von Martin Schäuble ist ein sehr politisches Buch, das uns eine Welt in naher Zukunft schildert, in der eine Partei ähnlich der AfD an der Macht ist. Homosexuelle und Ausländer werden verfolgt oder gar nicht erst ins Land gelassen, das von einer Grenzmauer umschlossen ist. Der junge Soldat Anton bewacht genau diese Grenzmauer. Er ist begeistert von der Politik der »Nationalen Alternative« und davon, stolz auf sein Land sein zu können. Noah allerdings steht komplett gegen Atomkraft, fehlende Schulpflicht oder Abschaffung der Arbeitslosenhilfe. Trotzdem verbindet die beiden eine innige Freundschaft und vielleicht noch mehr. Im letzten übrig gebliebenen Flüchtlingslager trifft Anton auf die junge Ärztin Fana, Flüchtling aus Äthiopien, das durch den Klimawandel fast unbewohnbar geworden ist. Letztendlich muss Anton eine Entscheidung treffen: für sich selbst und seine Freunde oder für die Ideologie, hinter der er stand. Das Buch ist erstmals 2017 erschienen und kommt nun als Taschenbuch im dtv Verlag raus. Es erscheint am 31. Januar 2019, hat 256 Seiten und kostet 9,95 €.

Ihr Körper und andere Teilhaber von Carmen Maria Machado

Ihr Körper und andere Teilhaber von Carmen Maria Machado
Ihr Körper und andere Teilhaber Cover (© Tropen Verlag)

Ihr Körper und andere Teilhaber* von Carmen Maria Machado hat schon im englischsprachigen Raum für Diskussionen und Verwirrung gesorgt. Es ist eine Sammlung von feministischen Geschichten über (queere) Frauen, die alle mit paranormalen oder phantastischen Elementen beschrieben werden. Es geht um die Lebensrealität vieler Frauen und was ihren Körpern angetan wird: Eine Frau, die mit ihrem Ballkleid vernäht wird oder Körper, die immer durchsichtiger werden, bis sie verschwinden. Die Autorin hält sich nicht an stilistischen und Genre-Grenzen auf und hat bei den Lesern nicht selten für Verwirrung und Aufgewühltheit gesorgt. Das Buch wird als sehr explizit und düster beschrieben und wird daher nicht für zarte Gemüter empfohlen. Wenn das mal nicht spannend klingt! 🙂 Es erscheint am 31. Januar im Klett-Cotta Tropen Verlag, hat 304 Seiten und kostet 20,00 €.

Liebwies von Irene Diwiak

Liebwies von Irene Diwiak
Liebwies Cover (© Diogenes Verlag)

Liebwies* von Irene Diwiak spielt im Wien der 20er Jahre und handelt von Gisela Liebwies, einer untalentierten Sängerin, die trotzdem zum Star wird und sich in eine lesbische Affäre nach der anderen stürzt. Den Erfolg hat sie der Komponisten Ida Gussendorff zu verdanken, ebenfalls lesbisch, doch von ihrem Ehemann August kleingehalten, der wiederum das Lob dafür einstreicht. Ruhm, Glanz und Eitelkeit – doch wie sieht die wahre Schönheit eigentlich aus? Auch dieses Buch ist 2017 schon als gebundene Ausgabe erschienen und kommt am 23. Januar 2019 im Diogenes Verlag als Taschenbuch raus. Es hat 368 Seiten und kostet 13,00 €.

Gibt es ein Buch, das euch besonders anspricht? Wisst ihr schon, welche ihr davon lesen werdet oder gerne lesen würdet?

Ich habe schon wieder das Problem, dass ich überhaupt nicht weiß, wo ich anfangen soll, denn das neue Jahr hält zu viele tolle Neuerscheinungen bereit. 😀 Jetzt wünsche ich euch aber erstmal einen schönen Jahreswechsel, rutscht gut hinein!

Eure Hannah 🙂

*DIESE LINKS FÜHREN ZU DEN JEWEILIGEN VERLAGEN, FALLS IHR MEHR INFORMATIONEN ÜBER DAS BUCH SUCHT. DIESE VERLINKUNG ERFOLGT FREIWILLIG UND WIRD NICHT VERGÜTET.

9 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im Januar 2019

  1. Ich finde ja „Der Atem einer anderen Welt“ hört sich sehr gut an und ich würde es gerne lesen, darauf bin ich gespannt. Und ich bin schon gespannt auf deine Rezension für „Ihr Körper und andere Teilhaber“.
    Hast du eigentlich mal etwas von Mirjam Müntefering gelesen? Wie findest du ihre Werke? Ich habe einige von ihr auf einem Flohmarkt entdeckt.

    Gefällt 1 Person

    • Darauf bin ich auch gespannt… tatsächlich. Trotzdem weiß ich noch nicht, wann/ob das Buch bei mir einziehen wird. „Der Atem einer anderen Welt“ reizt mich noch etwas mehr und seit dem Herbst ziehe ich einen großen Stapel Rezensionsbücher hinterher… dazu kommt, dass ich noch nicht einschätzen kann, wie queer es wirklich ist.

      Von Mirjam Müntefering habe ich bisher nur die beiden Apricot-Bücher gelesen, dir fand ich sehr süß. Ich fand die Sprache allerdings sehr umgangssprachlich, sodass ich manchmal das Gefühl hatte, alte Tagebucheinträge meines 12/13-jährigen Ichs zu lesen. Dafür waren sie aber sehr einfühlsam, nur eben schon ein paar Jahre alt. Dir restlichen kenne ich nicht und hoffe, dir gefallen sie, falls du zugeschlagen hast! 😊

      Liken

  2. Liebwies hab ich schon gelesen, hat mir ganz gut gefallen. Inhaltlich klasse, sprachlich gewöhnungsbedürftig. Die anderen kenn ich noch nicht. Werde ich alle für den LGBT Bestand unserer Bibliothek bestellen. Vor allem „Borstal Boy“ klingt klasse! Danke für die Tipps!

    Gefällt 1 Person

    • Das klingt jedenfalls spannend, ich mag es ganz gerne, wenn ein Buch sprachlich auffällt. Hab ich schon mal gesagt, wie klasse ich es finde, dass ihr in eurer Bibliothek einen LGBT-Bestand pflegt und du Bücher dafür aussuchen kannst? Jedenfalls freu ich mich sehr darüber. 😊

      Liken

  3. Oh, freut mich, dass die Wayward Children Bücher endlich übersetzt werden. Vor allem, dass nicht jedes Buch einzeln erscheint, was bei weniger als 200 Seiten doch wenig effektiv ist. Ich habe sie zwar noch nicht gelesen, aber nur gutes gehört, vor allem über die Diversity.
    Super, dass deine Buchvorstellungen immer so abwechslungsreich sind, dass bestimmt für jeden etwas dabei ist 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Oh Mensch, dein Kommentar ist mir durchgerutscht, das tut mir wahnsinnig leid! Dass die Wayward-Cildren-Reihe in einem Buch herauskam, finde ich auch überhaupt nicht schlimm. Ich lese das Buch gerade und bin einfach nur froh, dass ich direkt weiterlesen konnte, weil die Geschichten ein bisschen süchtig machen. 😀 Ich freue mich total darüber, dass die Reihe doch schon ein paar Menschen kennen, denn mir gefällt sie sehr gut und zeigt ziemlich deutlich, wie einfach man Diversität in Büchern einfließen lassen kann, ohne dass es erzwungen wirkt. Eine klare Empfehlung jedenfalls von mir. 🙂

      Liken

      • Gar kein Problem, nett dass du noch antwortest!
        Freut mich, dass dir die Bücher so gut gefallen. Ich hoffe, ich komme bald auch mal dazu. Die deutsche Version scheint ja eine gute Option zu sein 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s