Neuerscheinungen März 2019

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im März 2019

Es ist Ende Februar und ich kann mich nicht erinnern, dass ich schon mal vor so einer riesigen Auswahl an queeren Neuerscheinungen für den nächsten Monat stand. Ich beschränke mich ja schon auf die Print-Neuerscheinungen, doch dieses Mal waren es so viele, dass ich selbst bei den 10 folgenden LGBT+-Büchern eine enge Auswahl treffen musste, denn irgendwo ist auch mal Schluss. 😀 Freut euch also auf einen großartigen queeren Buch-März! 🙂

Benzin von Gunther Geltinger

Benzin von Gunther Geltinger
Benzin Cover (© Suhrkamp Verlag)

Benzin* ist schon der dritte Roman, der von Gunther Geltinger bei Suhrkamp erscheint. Es geht darin um die kriselnde Beziehung von Alexander und Vinz, in die ein Roadtrip durch Südafrika mehr Klarheit bringen soll. Nebenbei erhofft sich der Schriftsteller Vinz davon neue Anregungen für seinen Roman. Sie stoßen auf eine Welt voller Kontraste: Arm und Reich, Schwarz und Weiß, Akzeptanz und Tabu. Nachdem sie einen Mann anfahren, fühlen sie sich verpflichtet, ihn als Guide einzustellen und zu bezahlen. Doch schon bald führt es alle Drei auf ungeplante Wege. Es geht um Zerrissenheit und Unsicherheit, Vorurteile und Vertrauen in einer wortgewaltigen, atmosphärischen Sprache. Klingt für mich nach einer sehr intensiven Geschichte, die einen nur so in sich hineinsaugt. Sie erscheint am 11. März 2019 im Suhrkamp Verlag, hat 378 Seiten und kostet 24,00 €.

Bus 57 von Dashka Slater

Bus 57 von Dashka Slater
Bus 57 Cover (© Loewe Verlag)

Bus 57* von Dashka Slater hat nicht umsonst den Untertitel: »Eine wahre Geschichte«, denn genau das macht sie so erschreckend. Es ist die Geschichte von Sasha, weiß, gut situiert und agender bzw. genderqueer, und Richard, arm, PoC. Die beiden Jugendlichen sehen sich täglich acht Minuten im Bus der Linie 57, sonst verbindet sie nichts. Eines Tages trägt Sasha einen langen weißen Rock und Richard zündet ihn an… Monatelang verfolgte die Autorin den Gerichtsprozess und schrieb darüber einen Artikel in der New York Times, doch das Thema ließ sie nicht los und sie stürzte sich in weitere Recherchen über die Hintergründe der beiden Jugendlichen, um daraus dieses Buch entstehen zu lassen. Wie ist es Shasha mit dem Coming Out und Rückhalt in der LGBTQ+-Community ergangen? Was hat Richard zu seiner Tat verleitet? War es ein Hate Crime, würde ihm ein Prozess nach Erwachsenenstrafrecht und lebenslange Haft drohen… Ein Buch, das demonstieren soll, dass es nicht nur Gut und Böse gibt, sondern viele Nuancen dazwischen; und ich bin wahnsinning gespannt darauf. Das Buch erscheint am 11. März 2019 im Loewe Verlag, hat 400 Seiten und kostet 18,95 €.

Ein Happy End ist erst der Anfang von Becky Albertalli

Ein Happy End ist erst der Anfang von Becky Albertalli
Ein Happy End ist erst der Anfang Cover (© Carlsen Verlag)

Mit Ein Happy End ist erst der Anfang* von Becky Albertalli erscheint nun endlich die langersehnte Fortsetzung von Love, Simon bzw. Nur drei Worte mit Leah als Protagonistin auch auf Deutsch. Passend zum deutschen Kinostart von Love, Simon erschien Leah on the Offbeat* im April 2018 schon auf Englisch; vielleicht haben es einige von euch auch schon gelesen. Es geht darin um die übergewichtige Schlagzeugerin Leah, Simons beste Freundin, die sich in ihrer eigenen Geschichte mit ihrer Bisexualität auseinandersetzt. Ich möchte es auf jeden Fall lesen, denn der erste Teil war für mich ein richtiges Highlight und Leahs Geschichte interessiert mich sehr. Das Buch erscheint am 22. März 2019 im Carlsen Verlag, hat 352 Seiten und kostet 18,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Flamingofeuer von Laura Lay

Flamingofeuer von Laura Lay
Flamingofeuer Cover (© Ulrike Helmer Verlag)

Unter dem offenen Pseudonym Laura Lay schreibt Antje Wagner im Erotikbereich, die unter ihrem Klarnamen sonst eher Jugendbücher veröffentlicht. Es ist kein Geheimnis, dass ich ihre Bücher wahnsinnig gern lese, weil sie anspruchsvoll sind und doch gut verständlich, zum Nach- und Mitdenken anregen und immer mit einer queeren Komponente versehen sind. Hinter Flamingofeuer* verbirgt sich ein erotischer Episodenroman, der vor allem mit den (Geschlechter-)Erwartungen des Lesers spielt. Den Rahmen bilden der Schriftsteller Leon und Tanja, für die er Erotikgeschichten schreiben soll. Doch wer steckt eigentlich hinter der geheimnisvollen Tanja und welches Geheimnis umgibt Leons Vergangenheit? Queerness soll es in diesem Roman zuhauf geben, genau werden wir es jedoch wohl erst im März wissen. 🙂 Das Buch erscheint am 8. März 2019 im Ulrike Helmer Verlag, hat 232 Seiten und kostet 16,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Freiraum von Svenja Gräfen

Freiraum von Svenja Gräfen
Freiraum Cover (© Ullstein Verlag)

Freiraum* von Svenja Gräfen erzählt von Vela und Maren, die sich eigentlich gemeinsam ein Kind wünschen, doch drohen an den Großstadtanforderungen zu zerbrechen. Maren sucht nach einer Möglichkeit auszubrechen, um ein alternatives Leben mit vielen anderen in einem großen Haus am Rande der Stadt führen. Dort gibt es Theo; und Maren und Vela versuchen einfach nur ihren Platz zu finden… Ich stelle ja wahnsinnig viel Jugendliteratur vor, weil in diesem Bereich einfach viel mehr diverse Bücher erscheinen. Deshalb freue ich mich umso mehr, wenn Bücher mit erwachsenen Protagonisten erscheinen; so auch dieses Buch, das sich mit einem modernen Weltbild beschäftigt. Es erscheint am 29. März 2019 im Ullstein Verlag, hat 304 Seiten und kostet 20,00 €.

Ich bin ich – und jetzt? von Nico Abrell

Ich bin ich - und jetzt? von Nico Abrell
Ich bin ich – und jetzt? Cover (© dtv Verlag)

Nico Abrell ist vielen vielleicht als Autor der Jugenddystopie Rising Sparks* oder von YouTube selbst bekannt, wo er über sein Leben, Fragen zu seiner Beziehung, Erfahrungen mit Mobbing, Coming Out und zum Schwulsein allgemein unter dem Format Pillowtalk vlogt. Nun erscheinen mit Ich bin ich – und jetzt?* diese Pillowtalks in Buchform. Darin gibt er Tipps zum Thema Coming Out, Reaktion auf blöde Sprüche, Ängste und Vorurteile und natürlich, wie man die Liebe findet. Das Buch erscheint am 22. März 2019 im dtv Verlag, hat 192 Seiten und kostet 9,95 €.

In Love with Adam von Liam Erpenbach

In Love with Adam von Liam Erpenbach
In Love with Adam Cover (© Forever Ullstein Verlag)

Liam Erpenbach ist Buchblogger und hat vor einigen Monaten ein Manuskript wieder zutage gefördert, das allmählich in seiner Schublade zu vertauben drohte. Semikolon hieß es damals noch, und es hat sich gelohnt, es nochmal anzupacken, denn dafür ist es jetzt unter dem Titel In Love with Adam* bei Ullstein Forever als eBook erschienen; das Taschenbuch folgt nächsten Monat. Einige haben das eBook schon gelesen, und ich vermute, dass wir es hier mit einem klassischen »Don’t judge a book by it’s cover (and title).« zu tun haben, denn es wurde mit Sáenz‘ Aristoteles und Dante verglichen, was in meinen Augen zu den besten und anspruchsvollsten Jugendbüchern überhaupt zählt und wenig mit der deklarierten Gay Romance zu tun hat, nach der dieses Cover schreit. Es geht um das zarte Zusammenfinden von Sam, der seinen besten Freund verloren hat und Adam, den Footballstar der Schule. Alte Tagebücher von Sams Großvater spielen auch eine Rolle, die ihn langsam dahin leiten, zu sich selbst und seinen Gefühlen zu stehen… Irgendwann werde ich ganz sicher danach greifen, denn es klingt wirklich schön. Das Buch erscheint am 29. März 2019 im Ullstein Forever Verlag, hat 288 Seiten und kostet 13,00 €.

Indy von Lina Kaiser

Indy von Lina Kaiser
Indy Cover (© Ulrike Helmer Verlag)

Mit Indy* erscheint schon der dritte Roman von Bloggerin von frauverliebt.de und Autorin Lina Kaiser. Während in ihren ersten beiden Romanen noch das Coming Out im Vordergrund steht und sich eher an ein jugendliches Publikum wendet, wachsen die Charaktere und die Themen, die sie beschäftigen, in ihrer neuen Veröffentlichung mit Lina mit. Maya ist 25, am Ende ihres Studiums angekommen, frisch verlassen und hat so gar keine Ahnung, wohin sie das Leben führen soll. Eines Tages steht Mayas alte Bekannte Pia vor der Tür und hat den Brief einer gemeinsamen Jugendfreundin bei sich, der sich gefährlich nach Selbstmord anhört. So machen sich die beiden auf die Suche nach ihr – von Köln über Berlin nach Rom – ein kleines Abenteuer und ein Wettlauf gegen die Zeit. Nebenbei findet Maya nicht nur zu sich selbst, sondern auch zu Pia… Auf diesen Roman mit einer Thematik, die ganz viele Mitt-Zwanziger betrifft, bin ich schon sehr gespannt. Er erscheint am 10. März 2019 im Ulrike Helmer Verlag, hat 192 Seiten und kostet 14,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit von Kabi Nagata

Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit von Kabi Nagata
Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit Cover (© Carlsen Manga Verlag)

Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit* von Kabi Nagata ist mir schon im englischsprachigen Raum einige Male über den Weg gelaufen. In diesem Manga geht es um das Not-Coming-out der Autorin in Japan. An ein Coming Out ist für sie nicht zu denken, da veröffentlicht sie doch lieber Mangas im Internet über ihre Erfahrungen mit dem Lesbischsein im Internet, um nicht ganz so einsam zu sein, wie sie sich mit ihrer Sexualität fühlt. Diese Mangas erscheinen hiermit in Druckform am 26. März 2019 im Carlsen Manga Verlag, hat 144 Seiten und kostet 15,00 €.

Was mir von dir bleibt von Adam Silvera

Was mir von dir bleibt von Adam Silvera
Was mir von dir bleibt Cover (© Arctis Verlag)

Auf Was mir von dir bleibt* warte ich schon eine halbe Ewigkeit, denn spätestens, nachdem ich Adam Silveras Am Ende sterben wir sowieso verschlungen hatte, war es um mich geschehen. Kein anderer Autor, den ich kenne, verpackt Diversität auf so natürliche, erfrischende und moderne Art in spannende und hochemotionale Jugendliteratur wie er. In dieser neuen Übersetzung geht es um Griffin, der vom Unfalltod seines Exfreunds Theo erfährt. Auch wenn Theo zum Studieren weggezogen war und sich mit einem anderen getroffen hat, war Griffin eigentlich immer davon überzeugt geblieben, dass sie irgendwann wieder eine gemeinsame Zukunft haben würden. Griffin verliert sich selbst daraufhin vollkommen und muss erst einmal einen Weg finden, sich seinen eigenen Monstern zu stellen, bevor für ihn ein Leben ohne Theo auch nur denkbar wird. Im einen Buch sterben beide, im anderen bleibt einer zurück: Bei Adam Silvera sind Tränen vorprogrammiert. Das Buch erscheint am 22. März 2019 im Arctis Verlag, hat 368 Seiten und kostet 18,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Gibt es ein Buch, das euch besonders anspricht? Wisst ihr schon, welche ihr davon lesen werdet oder gerne lesen würdet? 

Auch über eure Ergänzungen zu LGBT+-Neuerscheinungen freue ich mich immer sehr.

Eure Hannah 🙂

*DIESE LINKS FÜHREN ZU DEN JEWEILIGEN VERLAGEN, FALLS IHR MEHR INFORMATIONEN ÜBER DAS BUCH SUCHT. DIESE VERLINKUNG ERFOLGT FREIWILLIG UND WIRD NICHT VERGÜTET.

 

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im März 2019

  1. Benzin klingt einfach super. Und auch Bus 57 sollte ich auf meine Liste mit aufnehmen. Ich bin sehr gespannt auf diese beiden Bände!

    Da ich zum Geburtstag Adam Silveras „Am Ende sterben wir sowieso“ bekommen habe und nun endlich auch in dieses überaus gelobte Buch eintauchen darf, bin ich fest davon überzeugt, dass ich auch nach dem neuen Band von Silvera greifen werde. Das erste Kapitel von „Am Ende sterben wir sowieso“ hat mich bereits voll hineingezogen und ich bin gespannt wie sehr ich mich in den Seiten verlieren werde. Ich habe bisher auf jeden Fall sehr viel gutes gehört.

    Gefällt 1 Person

    • Oooh, ich hoffe, du überstehst „Am Ende sterben wir sowieso“ gut. Wobei ich ja überrascht davon war, wie okay das Ende für mich am Schluss war und dass es mir gut ging damit. Ich wünsche dir auf jeden Fall ein intensives Leseerlebnis. Ich habe gehört, „Was mir von dir bleibt“ soll noch intensiver sein, darauf bin ich gespannt.

      Freut mich auf jeden Fall, dass was für dich dabei war. 🙂

      Liken

  2. Hallo Hannah,
    Becky Albertalli und Adam Silvera stehen sowieso schon auf meiner Liste. „In love with Adam“ werde ich mir nun auch kaufen, das spricht mich sehr an. Vielen Dank für deine Tipps!
    Liebe Grüße von Claudia

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Claudia,
      es freut mich sehr, dass es ein weitere Buch auf deine Liste geschafft hat. Die drei möchte ich auch unbedingt irgendwann lesen. Ich wünsche dir viel Spaß dabei. 🙂
      Liebe Grüße, Hannah

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s