Neuerscheinungen Juli 2019

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im Juli 2019

Wie jeden Monat stelle ich auch für den Juli in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Diesen Monat erscheinen wieder so viele LGBT+ Bücher, dass ich mich kaum entscheiden konnte, welche ich euch vorstelle – und trotzdem sind es ganze 10 Titel geworden, die ich am liebsten alle sofort verschlingen würde. 😀 Mit dabei ist z.B. »der genialste Dialog seit Gut gegen Nordwind«, ein Drama über einen vietnamesischen Jungen, die drohende Trennung einer Liebe durch die Berliner Mauer, endlich wieder ein Jugendthriller oder ein deutschsprachiger Own-Voices-Tiel aus einem großen Verlagshaus. Los geht’s! 🙂

An Nachteule von Sternhai von Holly Goldberg Sloan und Meg Wolitzer

An Nachteule von Sternhai von Holly Goldberg Sloan und Meg Wolitzer
An Nachteule von Sternhai Cover (© Hanser Verlag)

An Nachteule von Sternhai* von Holly Goldberg Sloan und Meg Wolitzer wird als der »genialste Dialog seit Gut gegen Nordwind« bezeichnet, was bei mir schon ein inneres Feuerwerk auslöst – denn Gut gegen Nordwind habe ich einfach geliebt. Es ist voller kluger, witziger Dialoge, sodass ich ziemlich gespannt auf diese Umsetzung in Jugendbuch- und Freundschaftsform bin. Es geht um die beiden Mädchen Bett und Avery, deren alleinerziehende Väter zusammenziehen und dadurch aus ihnen Vieren eine Familie machen wollen. Das wollen Bett und Avery allerdings auf keinen Fall! Sie kennen sich noch nicht, doch fangen an, sich über E-Mails auszutauschen, sich dabei ganz ungeplant kennenlernen und irgendwann auf keinen Fall mehr aufeinander verzichten wollen. Ich finde jedenfalls, dass das wahnsinnig süß klingt. Das Buch erscheint am 22. Juli 2019 im Hanser Verlag, hat 288 Seiten und kostet 17,00 €.

Auf Erden sind wir kurz grandios von Ocean Vuong

Auf Erden sind wir kurz grandios von Ocean Vuong
Auf Erden sind wir kurz grandios Cover (© Hanser Verlag)

Auf Erden sind wir kurz grandios* von Ocean Vuong ist mir schon hin und wieder in der Originalversion begegnet, und das immer mit einem Lobgesang. Poetisch soll es sein, kraftvoll und einfach überwältigend. Es geht um den Sohn einer vietnamesischen Mutter, selbst Analphabetin, der einiges erlebt hat. Seine Mutter leidet unter den Nachwirkungen des Krieges, er erzählt von Gewalt, von seiner schizophrenen Großmutter und seiner ersten Liebe zu einem Jungen. Das Buch erscheint am 22. Juli 2019 im Hanser Verlag, hat 240 Seiten und kostet 22,00 €.

Becoming Elektra von Christian Handel

Becoming Elektra von Christian Handel
Becoming Elektra Cover (© Ueberreuter Verlag)

Becoming Elektra* ist das erste Jugendbuch von Christian Handel, aus dessen Feder auch die Märchenadaption Rosen und Knochen stammt, die mich wahnsinnig in ihren Bann gezogen hat. Es geht um Isabel, die Elektra zum Verwechseln ähnlich sieht – und deren Platz sie nach ihrem Tod durch einen Reitunfall einnehmen soll. Nur darf keiner erfahren, wer sie wirklich ist. Schafft sie es, ihre Geheimnisse für sich zu behalten, würde sie ein Leben voller Luxus erhalten. Bald wird klar, dass Elektras Tod kein Unfall war, doch wer ist ihr Mörder? Und könnte er seinen Plan noch nicht beendet haben? Zwar ist die Protagonistin in diesem Buch nicht queer, allerdings ist Elektras Bruder, der mit die wichtigste Rolle neben Isabel spielt, bisexuell. Das Buch erscheint am 12. Juli 2019, hat 384 Seiten und kostet 17,95 €.

Ein halber Sommer von Maike Stein

Ein halber Sommer von Maike Stein
Ein halber Sommer Cover (© Oetinger Verlag)

Bereits 2015 erschien mir Wir sind unsichtbar ein erster lesbischer Jugendroman von Maike Stein. Mit Ein halber Sommer* legt sie jetzt eine Geschichte zu Zeiten des Mauerbaus in Berlin vor, die kaum spannender klingen könnte: Marie und Lennie wohnen auf unterschiedlichen Seiten Berlins, doch sie haben sich gefunden. Sie denken, dass nichts sie je auseinanderreißen kann, bis der Bau der Berliner Mauer beginnt. Marie muss sich entscheiden, für Lennie oder für ihre Familie, fürs Bleiben oder für die Flucht… Das Buch erscheint am 22. Juli 2019 im Oetinger Verlag, hat 272 Seiten und kostet 19,00 €.

Herzleuchten von Katharina B. Gross

Herzleuchten von Katharina B. Gross
Herzleuchten Cover (© Forever Verlag)

Herzleuchten* von Katharina B. Gross ist der zweite, in sich abgeschlossene Teil ihrer Herz-Reihe. Während in Herzflüstern noch Julian und Markus zusammenfinden, geht es in Herzleuchten um Julians besten Freund Tim, der offen bisexuell ist. Dieser trifft auf einer Party auf den homophoben Lukas – doch irgendwie scheinen zwischen den beiden die Funken nur so zu sprühen. Eine vorsichtige Annäherung beginnt… Die Geschichte ist im Mai schon als eBook erschienen, kommt jetzt aber in der Printversion heraus. Sie erscheint am 2. Juli 2019 im Forever Verlag, hat 288 Seiten und kostet 13,00 €.

Keiner sagt die Wahrheit von Caleb Roehrig

Keiner sagt die Wahrheit von Caleb Roehrig
Keiner sagt die Wahrheit Cover (© cbt Verlag)

Keiner sagt die Wahrheit* ist schon der zweite Jugendthriller von Caleb Roehrig. 2017 kam Niemand wird sie finden nach Deutschland, worin Flynn veruscht, das Verschwinden seiner Freundin January aufzuklären und sich ganz nebenbei in den coolen Kaz zu verlieben, der ihn bei der Suche unterstützt. In seinem neuesten Buch geht es um Rufus, dessen Exfreund Sebastian just in der Nacht wieder auftaucht, in der Rufus seine Schwester April mit blutverschmierten Händen und einem Messer in der Hand neben ihrem toten Freund vorfindet. Sie schwört, dass sie es nicht gewesen ist und Rufus läuft die Zeit davon, ihre Unschuld zu beweisen… Wir haben so selten queere Thriller, und erst recht queere Jugendthriller! Bitte mehr davon! Das Buch erscheint am 8. Juli 2019 im cbt Verlag, hat 416 Seiten und kostet 9,99 €.

Nachtschwärmer von Moira Frank

Nachtschwärmer von Moira Frank
Nachtschwärmer Cover (© cbj Verlag)

Über Nachtschwärmer* von Moira Frank freue ich mich besonders, denn die meisten queeren Jugendbücher aus großen Verlagshäusern sind Übersetzungen, die international schon großen Erfolg hatten. Mit diesem Buch haben wir allerdings einen original-deutschsprachigen, Own-Voices-Titel vorliegen, wie ich mich an keine vergleichbare Veröffentlichung in den letzten Jahren erinnern kann (großer Verlag, deutschsprachiger Autor, Jugendbuch, queer, Own Voices. Weiß jemand einen?). Es geht in dieser Geschichte jedenfalls um Helena, die für genau drei Wochen in der Gewissheit lebte, einen Halbbruder zu haben. Über Facebook haben sie sich gefunden, doch bevor es zu einem Kennenlernen kommt, sorgt ein Verkehrsunfall für Lukas‘ viel zu frühen Tod. In den Sommerferien nutzt Helena die Gelegenheit mit ihrem Freund Zelten zu gehen, um Lukas‘ Grab zu besuchen. Dabei trifft sie nicht nur auf Lukas‘ beide beste Freunde, sonder auch auf das Mädchen, mit dem Lukas zusammen war. Und schon verändert sich alles rasend schnell… Ich kann nur sagen, ich bin sehr gespannt! Das Buch erscheint am 22. Juli im cbj Verlag, hat 400 Seiten und kostet 17,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Romeo und Julius von Julius Kraft

Romeo und Julius von Julius Kraft
Romeo und Julius Cover (© Goldmann Verlag)

Worum es in Romeo und Julius* von Julius Kraft wirklich geht? So ganz habe ich das noch nicht verstanden. Es geht ums Daten, um die Suche nach dem Einen unter Tausenden von Tinder-Profilen, um Authentizität, Schwäche und Stärke, die daraus entsteht. Und es geht darum, wie Romeo seinen Julius in 25 Dates findet. Das Buch erscheint am 15. Juli 2019 im Goldmann Verlag, hat 240 Seiten und kostet 10,00 €.

Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter von Hansjörg Nessensohn

Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter von Hansjörg Nessensohn
Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter Cover (© Ueberreuter Verlag)

Wo genau die queere Komponente von Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter* von Hansjörg Nessensohn liegt, kann ich euch leider nicht sagen. Es gibt dieses coole Portal VLB-TIX* für Buchhändler und Journalisten, in dem man sieht, wie Neuerscheinungen verschlagwortet sind. Bei diesem Buch sind es die Schlagworte Homosexualität und schwul, die mir ins Auge gesprungen sind. Es geht um Timon und Sunny, die nach dem Abitur für einen Party-Urlaub nach Mallorca reisen. Sunny kann nur an ihren Exfreund denken und Timon liest den trampenden Jonas auf, der einiges hinter sich zu haben scheint. Was ist Jonas‘ Paket, das seine Schultern so schwer werden lässt und was hat er wirklich auf Mallorca vor? Ich würde jetzt mal ganz dreist vermuten, dass sich da etwas zwischen Timon und Jonas entwickelt, aber wer weiß. 😉 Das Buch erscheint am 12. Juli 2019 im Uberreuter Verlag, hat 288 Seiten und kostet 16,95 €.

Wer bist du zur blauen Stunde von Yuhki Kamatani

Wer bist du zur blauen Stunde von Yuhki Kamatani
Wer bist du zur blauen Stunde Cover (© Carlsen Verlag)

Wer bist du zur blauen Stunde* von Yuhki Kamatani ist ein Manga über den Teenager Tasaku, der von seinen Mitschülern als schwul beschimpft und gemobbt wird. Dabei ist er gerade erst in eine neue Stadt gezogen und hatte auf einen besseren Start gehofft. Als es für Tasuku am schlimmsten ist, sieht er eine Frau, die aus einem Fenster springt. Geschockt rennt er zu ihr, um festzustellen, dass sich die Frau bester Gesundheit erfreut und ihn an einen magischen Ort geführt hat, der verwandte Seelen zusammenbringt… Ich finde, das klingt ziemlich zauberhaft. 🙂 Das Buch erscheint am 2. Juli 2019 im Carlsen Verlag, hat 178 Seiten und kostet 10,00 €.

Gibt es ein Buch, das euch besonders anspricht? Wisst ihr schon, welche ihr davon lesen werdet oder gerne lesen würdet?

Auch über eure Ergänzungen zu LGBT+-Neuerscheinungen freue ich mich immer sehr.

Eure Hannah 🙂

*DIESE LINKS FÜHREN ZU EXTERNEN SEITEN, AUF DENEN IHR MEHR INFORMATIONEN ZUM JEWEILIGEN SCHLAGWORT FINDET. DAS KÖNNEN Z.B. VERLAGSSEITEN SEIN, NACHRICHTENSEITEN ODER HOMEPAGES DER AUTOREN. DIE VERLINKUNGEN ERFOLGEN FREIWILLIG UND WERDEN NICHT VERGÜTET.
Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im Juli 2019

  1. Das Buch von Ocean Vuong steht bei mir schon im Regal (Leseexemplar aus der Arbeit). Leider wird es wohl erst im August auf den Lesestapel kommen, wenn es dann auch erscheint. Der Juli ist schon rappelvoll… Schlimm! 😅
    Letzte Woche habe ich ein Interview mit Ocean gesehen, in dem er erzählt hat, daß er den Roman in seinem Kleiderschrank geschrieben hat, um Ruhe vor seinen Mitbewohnern zu haben.
    „I wrote this book in a closet. As a gay writer, the irony is not lost on me…“
    Diese Geschichte fand ich dann ziemlich grandios. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. ‚Keiner sagt die Wahrheit‘ klingt wirklich super!! Ich denke nicht, dass ich einen anderen queeren Jugendkrimi kenne? Kommt auf jeden Fall auf den TBR. Und ‚Wer bist du zur blauen Stunde‘ musste ich mir schon vorbestellen ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s