Neuerscheinungen September 2019

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im September 2019

Wie jeden Monat stelle ich auch für den September in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Auch diesen Monat haben es wieder ganze 8 LGBT+-Titel in diesen Beitrag geschafft. Ich kann es kaum glauben, dass im Moment jeden Monat so viele queere Bücher erscheinen! 😀 Mit dabei sind z.B. zwei Titel zum Thema Transgender bzw. Geschlechtsidentität, ein finnischer historischer Roman und ein belletristischer mit einer Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen, absolut queere Fantasy, ein bisschen Gesellschaftskritik und – was soll ich sagen – endlich das gemeinsame Projekt von Adam Silvera und Becky Albertalli. Los geht’s! 🙂

Amina – mein Leben als Junge von Carolin Philipps

Amina von Carolin Philipps
Amina Cover (© Ueberreuter Verlag)

In Amina – mein Leben als Junge* schreibt Carolin Philipps über die Freiheitsunterschiede von Jungen und Mädchen in Afghanistan, über Selbstentfaltung ind Identität. Amina wächst seit jeher in ihrer Familie als Amin auf, wodurch sie alle Freiheiten genießt, die sonst nur Jungen haben. Während ihre Schwestern nirgendwo alleine hin dürfen und wenn überhaupt, dann auch nur verschleiert, darf Amin herumrennen, Fußball spielen und Fahrrad fahren. Eines Tages beschließt Amins Mutter, dass sie gerne wieder ihre Tochter Amina zurück hätte – doch ist das überhaupt noch ein Leben, dass sich Amin vorstellen kann? Inwiefern es in dieser Geschichte über Geschlechterrollen hinaus um die Geschlechtsidentität geht, oder ob Amina einfach nur die Freiheiten eines Jungen genießt, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen – die Ausgangssituation klingt für mich auf jeden Fall spannend. Das Buch erscheint am 13. September im Ueberreuter Verlag, hat 160 Seiten und kostet 12,95 €.

Das Licht in deinen Augen von Tommi Kinnunen

Das Licht in deinen Augen von Tommi Kinnunen
Das Licht in deinen Augen Cover (© Penguin Verlag)

Das Licht in deinen Augen* von Tommi Kinnunen ist ein finnischer historischer Roman, der auf zwei Zeitebenen spielt. Die erste setzt in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg ein, in denen die blinde Helena von ihren Eltern ins weit entfernte Helsinki auf die Blindenschule geschickt wird, damit sie einmal ein eigenständiges Leben führen kann. Dort entdeckt sie ihre Leidenschaft für Musik und wagt den Schritt, sich an einer rennomierten Musikhochschule zu bewerben. Die zweite Zeitebene spielt vier Jahrzehnte später und stellt Helenas Neffen Tuomas in den Mittelpunkt. Wir befinden uns also wahrscheinlich irgendwann in den 80er oder 90er Jahren, in denen Tuomas seine Familie hinter sich lässt, weil er ihre Erwartungen nicht erfüllen will. Zwei Schicksale, beide Außenseiter, bei Tuomas tippe ich aufgrund seiner Sexualität. Mögt ihr historische Romane? Mich überfällt manchmal, aber selten die Lust und Finnland als Setting finde ich dann doch spannend… 🙂 Das Buch erscheint am 23. September im Penguin Verlag, hat 368 Seiten und kostet 22,00 €.

Der Zauber der verlorenen Dinge von Moïra Fowley-Doyle

Der Zauber der verlorenen Dinge von Moira Fowley-Doyle
Der Zauber der verlorenen Dinge Cover (© cbj Verlag)

Der Zauber der verlorenen Dinge* von Moïra Fowley-Doyle macht mich auch sehr neugierig, weil der Cast durchweg sehr weiblich und sehr queer ist. Doch eigentlich ist es ein Jugend-Fantasy-Roman, in dem immer mehr Dinge verloren gehen und der Fremde zusammenführt, die mit einem alten Notizbuch versuchen, alles wieder ins Lot zu rücken. Rose und ihre beste Freundin Olive sind beide bisexuell, Hazel lesbisch, und divers sind die Charaktere auch noch: Rose ist zur Hälfte Inderin und Olive auf einem Ohr taub. Außerdem spielt Feminismus in dieser Geschichte wohl auch noch eine Rolle… Auf diesen Mix bin ich einfach wahnsinnig gespannt! Das Buch erscheint am 30. September im cbj Verlag, hat 368 Seiten und kostet 17,00 €.

Die Welt in allen Farben von Joe Heap

Die Welt in allen Farben von Joe Heap
Die Welt in allen Farben Cover (© HarperCollins Verlag)

Mit Die Welt in allen Farben* von Joe Heap erscheint seit Langem mal wieder ein belletristischer Roman mit einer Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen in einem großen Verlag. Und dazu ist es nicht mit einer simplen Liebesgeschichte getan. Es geht um Nova, die fünf Sprachen spricht und ihr Leben bisher ohne Augenlicht verbracht hat – bis sie durch eine Operation plötzlich sehen kann. Alles Selbstbewusstsein ist verschwunden, denn in der Welt der Sehenden findet sie sich nicht zurecht. Als sie Kate kennenlernt, die ebenfalls ihr Päckchen zu tragen hat, beginnen die beiden Frauen nach und nach, sich dem Leben zu stellen und das Schöne in der Welt zu sehen. Ich hoffe so sehr, dass das gut wird! Das Buch erscheint am 16. September im Harper Collins Verlag, hat 480 Seiten und kostet 20,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

nie wieder zurück von Maria Braig

nie wieder zurück von Maria Braig
nie wieder zurück Cover (© Querverlag)

nie wieder zurück* von Maria Braig beschreibt das Leben zweier Frauen; Fadia, Tochter marokkanischer Einwanderer, soll zwangsverheiratet werden und flieht deshalb von zuhause. Damaris hat den weiten Weg von Saudi-Arabien nach Deutschland geschafft und genießt ihr selbstbestimmtes Leben, sodass sie nicht wieder zurück zu ihrem Mann will, von dem sie auf der Flucht getrennt worden ist. Nachdem ihr Jane aus Uganda, mit der sie sich auf dem Weg angefreundet hat, ihre Liebe gesteht, muss sich Damaris einigen Fragen stellen. So begegnen sich Fadia und Damaris in einem Frauenhaus… Selten erfahre ich von queeren Romanen, die sich mit so topaktuellen und umbequemen Themen befassen. Das Buch erscheint am 2. September im Querverlag, hat 192 Seiten und kostet 16,00 €.

Und in mir ein Ozean von Dennis Stephan

Und in mir ein Ozean von Dennis Stephan
Und in mir ein Ozean Cover (© Querverlag)

Dennis Stephan war auch mit einer Kurzgeschichte in der Benefizanthologie Like a (bad) Dream von Juliane Seidel vertreten und bringt mit Und in mir ein Ozean* nun einen weiteren queeren Roman heraus. Es geht um Arthur und seine Mutter, die in ihrer eigene Blase zurückgezogen an der Ostsee leben. Als Arthurs Mutter ohne Vorankündigung verschwindet, muss Arthur seinen eigenen Weg finden und die Rätsel seiner Kindheit lösen. Das Cover finde ich übrigens auch richtig schön. Das Buch erscheint ebenfalls am 2. September im Querverlag, hat 224 Seiten und kostet 16,00 €.

Was ist mit uns von Becky Albertalli und Adam Silvera

Was ist mit uns von Adam Silvera und Becky Albertalli
Was ist mit uns Cover (© Arctis Verlag)

Was ist mit uns* ist die ultimative Verschmelzung zweier gefeierter Jugendbuch-Autoren: Becky Albertalli und Adam Silvera. Mit Love, Simon und Ein Happy End ist erst der Anfang verzauberte uns Becky Albertalli, mit Am Ende sterben wir sowieso und Was mir von dir bleibt zog uns Adam Silvera in den Abgrund. Nun erscheint ein gemeinsames Buch von den beiden, in dem es um die zufällige(?) Begegnung von Ben und Arthur geht. Sind sie füreinander bestimmt oder sollten sich ihre Wege doch lieber wieder trennen? Ich hoffe, dass die beiden Autoren auch gemeinsam überzeugen und bin sehr gespannt, wie sich das im Schreibstil widerspiegelt. Das Buch erscheint am 20. September im Arctis Verlag, hat 416 Seiten und kostet 19,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Was so in mir steckt von Barry Jonsberg

Was so in mir steckt von Barry Jonsberg
Was so in mir steckt Cover (© cbj Verlag)

Was so in mir steckt* ist eine Geschichte mit dem Thema Transgender von Barry Jonsberg, aus dessen Feder auch Das Blubbern von Glück* stammt. Es geht um den 13-jährigen Rob, der sich Hals über Kopf in Destry verliebt hat. Während er alles versucht, um seine Angebetete mit Tipps seines Großvaters oder seines besten Freunds Andrew zu überzeugen, hat er nebenbei mit der Akzeptanz seiner Familie zu kämpfen. Denn Rob wurde als Roberta geboren und seine Familie tut sich schwer mit seiner Entscheidung, als Junge zu leben. Doch Rob wäre nicht Rob, wenn er nicht über sich hinauswachsen und überall das Gute sehen würde. Ich habe gelesen, dass im englischen Original (fast) vollständig auf Pronomen verzichtet wurde, die Rob beschreiben würden – ich bin gespannt, wie das in der Übersetzung gelöst wird. 🙂 Das Buch erscheint am 9. September, hat 352 Seiten und kostet 18,00 €. (Inzwischen gelesen und rezensiert!)

Gibt es ein Buch, das euch besonders anspricht? Wisst ihr schon, welche ihr davon lesen werdet oder gerne lesen würdet?

Auch über eure Ergänzungen zu LGBT+-Neuerscheinungen freue ich mich immer sehr.

Eure Hannah 🙂

*DIESE LINKS FÜHREN ZU EXTERNEN SEITEN, AUF DENEN IHR MEHR INFORMATIONEN ZUM JEWEILIGEN SCHLAGWORT FINDET. DAS KÖNNEN Z.B. VERLAGSSEITEN SEIN, NACHRICHTENSEITEN ODER HOMEPAGES DER AUTOREN. DIE VERLINKUNGEN ERFOLGEN FREIWILLIG UND WERDEN NICHT VERGÜTET.

17 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] Queere Bücher im September 2019

  1. Hallo,
    Ich hab mir „Die Welt in allen Farben“ und „Was so in mir steckt“ mal auf meine Wunschliste gesetzt 😀
    Das Buch von Becky Albertalli und Adam Silvera hab ich mir direkt am Erscheinungstag auf Englisch gekauft… Dann aber erst ein paar Monate später gelesen. Ich fands trotzdem ziemlich gut aber es war mir teils zu lang. Beide Autoren können super schreiben aber ich mag ihre einzelnen Werke lieber. Zur deutschen Übersetzung kann ich daher nichts sagen… Ich hab generell alle Bücher der beiden auf Englisch gelesen 🙂
    Ich finde deinen Blog generell echt super, so muss ich nicht selbst nach queeren Neuerscheinungen suchen 😛 Mach ich natürlich trotzdem… Einfach auch wegen älteren Bücher der letzten Jahre aber trotzdem bin ich froh, dass du da bist ^^
    LG Betty

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Betty, das freut mich echt sehr! 🤗 ich hab früher schon immer nach den Neuerscheinungen gesucht, aber seit ich das so konsequent mache, hab ich einen viel besseren Überblick. Und da ist es dich schön, wenn noch mehr Menschen was davon haben. 😁 die beiden Bücher werde ich auch auf jeden Fall lesen, die klangen für mich so toll. Ich wünsche dir auf jeden Fall auch viel Spaß beim Lesen! Ich hab schon von mehreren gehört, dass sie fanden, dass „What if it’s us“ nicht zu den besten Büchern der beiden zählen, aber dass sie es schon schön fanden. Ich bin einfach auf die Kombi richtig gespannt. 🙂 Liebe Grüße, Hannah

      Liken

  2. Hallo Hannah,
    Ich bin gespannt, wie dir „Was ist mit uns“ gefallen wird. Im englischen Original hat man sehr schön den Unterschied der Schreibstile gemerkt und auch, wie die Charaktere jeweils irgendwie zu den Autoren „gepasst“ haben. „Die Welt in allen Farben“ und „nie wieder zurück“ werde ich mir auf jeden Fall mal merken.
    Liebe Grüße,
    Josi

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Josi, das klingt ja echt gut, da bin ich auf jeden Fall gespannt! Bir allem, ob man das im der Übersetzung auch noch so merkt… wenn du die beiden Bücher liest, ganz viel Spaß dabei! 🤗 Liebe Grüße, Hannah

      Liken

  3. Hallo Hannah,
    ich werde „Und in mir ein Ozean“, „Was ist mit uns“ und „Was so in mir steckt“ lesen, die sind genau meine Wellenlänge : )
    Vielen Dank für deine monatlichen Buchtipps, ich freue mich immer sehr darauf!
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Claudia, klasse, dass du deinen Lesegeschmack schon vorher so gut einschätzen kannst! Die drei sind ja doch alle sehr verschieden, daher allerdings auch eine tolle Kombi. Viel Spaß dir beim Lesen und es freut mich, dass ich dir mit den Neuerscheinungen ein bisschen bei der Buchauswahl helfen kann! 😊 Liebe Grüße, Hannah

      Liken

    • Hey Mary, na dann freue ich mich sehr, dass ich dir „Der Zauber der verlorenen Dinge“ schmackhaft machen konnte. 😁 ich hab’s zuerst auch übersehen, weil ich das Cover irgendwie sehr nichtssagend finde. Bin gespannt, ob es dir gefällt! Liebe Grüße, Hannah

      Liken

    • Das stimmt! Die Themen werden nicht oft kombiniert und heben sich auch ein bisschen von den sonstigen Neuerscheinungen ab. Viel Spaß dir beim Lesen, wenn es soweit ist. 😊

      Liken

  4. Ohh, vielen Dank für diesen Beitrag! Ich hätte sonst wahrscheinlich gar nicht mitbekommen, dass der Autor von „Das Blubbern von Glück“ (welches mir damals total gut gefallen hat!) wieder ein neues Buch geschrieben hat. Die Thematik klingt ja auch wahnsinnig interessant, da bin ich mal gespannt, wie der gute Barry das umgesetzt hat. ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s