Das Wunder von R. von Francesca Cavallo

[Rezension] Das Wunder von R. von Francesca Cavallo

Francesca Cavallo wurde vor allem durch ihr Buch Good Night Stories for Rebel Girls* bekannt, in dem sie gemeinsam mit Elena Favilli die Geschichten von 100 beeindruckenden Frauen erzählt. Mit Das Wunder von R.* hat Francesca Cavallo nun ein Weihnachtsbuch für Kinder ab 8 Jahren ins Leben gerufen, das die Geschichte von einer nicht-heteronormativen, multikulturellen Familie erzählt, die zur Weihnachtszeit in die neue Stadt R. zieht. Das Buch ist im September 2020 im Mentor Verlag erschienen, hat 128 Seiten und kostet 24,90 €.

Kurzbeschreibung Inhalt

Eine multikulturelle Familie bestehend aus zwei Müttern und drei Kindern zieht kurz vor Weihnachten in die neue Stadt R., weil ihre Familienkonstellation in ihrem Heimatland für illegal erklärt worden ist. R. ist eine sichere Stadt, in der nie etwas Schlimmes passiert. Allerdings passiert dort überhaupt nie etwas, denn alle Erwachsenen leben ihr Leben zurückgezogen für sich. Nur die Kinder sind auf wundersame Weise miteinander vernetzt. Als der Weihnachtsmann die Kinder um Hilfe bittet, ist endlich mal was los – doch die Erwachsenen stehen der neuen Familie und den Geschehnissen skeptisch gegenüber. Werden alle ein schönes Weihnachtsfest erleben?

Meine Meinung

Auf dieses Buch habe ich lange gewartet. Wenn ich einen Blick auf die gängigen Weihnachtsgeschichten werfe, die üblichen Weihnachtsfilme, die man sich Jahr um Jahr mit seinen Lieben ansieht, so sind sie alle besonders heteronormativ. Das Wunder von R.* hingegen setzt hier gleich zwei neue Standards: sowohl ein gleichgeschlechtliches Elternpaar als auch kulturelle Vielseitigkeit innerhalb der Familie. Die Ankunft in R. ist gleichzusetzen mit der Flucht aus dem Heimatland, denn wenn die eigene Familie dort nicht mehr existieren darf, ist man wohl gezwungen, sich anderswo ein neues Zuhause zu suchen. Doch diese Tatsache wird kindgerecht verpackt, sie löst beim Lesen kein beklemmendes Gefühl aus.

Die Familie möchte einfach nur in ihrem neuen Zuhause ankommen und besonders die Kinder neue Freunde finden. Wie gut, dass sie gleich am Bahnhof einem wirbeligen Mädchen begegnen, das sie heimlich darauf aufmerksam macht, dass die Kinder von R. miteinander in Kontakt stehen. Als dann auch noch der Weihnachtsmann ihre Hilfe braucht, stehen alle bereit und halten zusammen. Sogar als niemand der Familie glaubt. Sogar als die Polizei vor der Tür steht, weil die Neuen in der Stadt für Unruhe sorgen.

So wie ich mir als Kind eine Weihnachtsgeschichte mit alternativen Familienformen gewünscht hätte, ging das Francesca Cavallo nicht anders. In einem herzerwärmenden Vorwort beschreibt sie, was sie dazu bewogen hat, dieses Buch zu veröffentlichen: um Kindern Mut zu machen, ihrem Gefühl zu vertrauen, Dinge anders zu machen als alle anderen Erwachsenen, die schon seit Urzeiten ihrem Trott folgen, die Welt ein Stück besser zu machen und offen und herzlich aufeinander zuzugehen. Besonders haben es mir auch die wunderschönen Illustrationen angetan, die ganz viel Weihnachten verströmen.

Fazit

Wer ein wunderschönes Wohlfühl-Weihnachtsbuch abseits der klassischen heteronormativen Strukturen sucht, sollte mit Das Wunder von R.* einen echten Volltreffer landen. Die Geschichte ist unglaublich süß, schwere Themen wie Fremdenfeindlichkeit werden kindgerecht aufbereitet, ohne schwer im Magen zu liegen. Die Kinder in der Geschichte erfüllen eine Vorbildfunktion, denn sie stehen für sich und ihre Ideale ein, stellen sogar das jahrelang vorgelebte Verhalten der zurückhaltenden Erwachsenen infrage und retten somit das Weihnachtsfest. Die stimmungsvollen Illustrartionen setzen dem Buch die Krone auf, denn mehr Liebe und Wohlbefinden könnten sie kaum ausstrahlen. Eine absolute Empfehlung an alle, die sich ein solches Buch schon in ihrer Kindheit gewünscht hätten!

Humor: ●●●○○
Anspruch: ●●○○○
Spannung: ●●●●○
Liebe: ●●●○○
Erotik: ○○○○○
Originalität: ●●●●○

Weitere gern gelesene Eindrücke dazu:

Geeksantiques* • Zeilenfluch*

Eure Hannah 🙂

*DIESE LINKS FÜHREN ZU EXTERNEN SEITEN, AUF DENEN IHR MEHR INFORMATIONEN ZUM JEWEILIGEN SCHLAGWORT FINDET. DAS KÖNNEN Z.B. VERLAGSSEITEN SEIN, NACHRICHTENSEITEN ODER HOMEPAGES DER AUTOREN. DIE VERLINKUNGEN ERFOLGEN FREIWILLIG UND WERDEN NICHT VERGÜTET.

3 Gedanken zu “[Rezension] Das Wunder von R. von Francesca Cavallo

  1. Hey Hannah =)
    Das Buch liegt bei mir auch auf dem Stapel und wird ganz sicher vor Weihnachten noch gelesen. Ich muss auch sagen, dass ich bei Francesca Cavallo bedenkenlos und ohne Blick auf den Inhalt zugegriffen habe… Nach den Good Night Stories musste ich da gar nicht überlegen.
    Denkst du, ich könnte das Buch auch in täglichen kleinen Stücken einer Grundschulklasse vorlesen?

    Liebe Grüße,
    Nico

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Nico, bitte entschuldige, dein Kommentar ist irgendwie bei mir durchgerutscht! Ich bin jetzt neugierig – hast du denn das Buch in eriner Schulklasse vorgelesen? Von der Länge her und mit den Bildern würde das ja wirklich ganz gut passen… 🙂

      Liebe Grüße, Hannah

      Liken

      • Hey Hannah,

        ich hatte es fest vor, leider wurde es aufgrund der vorgezogenen Corona-Schließung und einer einwöchigen Krankheit meinerseits sowieso ziemlich chaotisch und ich war dann hauptsächlich damit beschäftigt, die Kinder überhaupt irgendwie in die Weihnachtsferien zu entlassen, weshalb das Buch dann nicht zum Einsatz kam. Hoffentlich ist die Vorweihnachtszeit dieses Jahr wieder ein wenig „normaler“, dann kommt das Buch eben dieses Jahr zum Einsatz =)

        Liebe Grüße,
        Nico

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s