Neuerscheinungen April 2020

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im April 2020

Wir können die Situation, die wir gerade durch Corona erleben, auf ganz unterschiedliche Weise betrachten. Trotz allem Negativen auch die positiven Seiten zu sehen, ist für mich dabei sehr wichtig. Zum Beispiel ist es eine große Chance für den lokalen Buchhandel, solange dort noch ausgeliefert werden darf, denn wer sein Buch möglichst schnell haben will, ist dort aktuell an der besten Adresse – ganz oft erhaltet ihr die Bestellung noch am selben Tag durch Auslieferung mit dem Fahrrad. So hoffe ich, euch mit diesem Beitrag die zusätzliche Zeit, die viele von euch jetzt zuhause verbringen, zu versüßen und euch auf die queeren Print-Neuerscheinungen im nächsten Monat aufmerksam zu machen, die ich besonders spannend finde. Mit dabei im April sind z.B. weiblich-queere Slavic-Fantasy, queerfeministische Body-Positivity, eine skurrile Heldin eines Planeten mit Totenkult, eine feinfühlige Graphic Novel zum Thema Transgender, die Entstehung einer Biografie, heiß erwartete queere Royals, ein Boys-Love-Manga und der Folgeband eines Rachethrillers mit asexueller Repräsentation. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Schwarzer Leopard, roter Wolf Cover (© Heyne Hardcore)

[Rezension] Schwarzer Leopard, roter Wolf von Marlon James

Als vor einiger Zeit die Erscheinung von Schwarzer Leopard, roter Wolf* bekannt gegeben wurde, war ich ziemlich freudig gespannt. Nicht nur war gerade erst die amerikanische Originalversion erschienen, die hochgelobt wurde, sondern bildet der dicke Schinken auch den Auftakt einer queeren High-Fantasy-Own-Voices-Trilogie über afrikanische Mythologie. Wie krass ist diese Zusammensetzung bitte? 😉 Darüber hinaus wird die Geschichte mit Game of Thrones verglichen, bzw. als afrikanische Version dessen bezeichnet. Weiterlesen »

Die besten LGBT Bücher 2019

[Highlights] Die besten LGBT-Bücher 2019

Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr! Ich hoffe, ihr seid alle gut angekommen und habt Lust, mit mir das Lesejahr 2019 Revue passieren zu lassen. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf diejenigen queeren Bücher, die ich im Jahr 2019 am besten fand und die mir am meisten im Gedächtnis geblieben sind. Die ausgesuchten Bücher in diesem Beitrag zählen zu meinen absoluten Jahreshighlights. Zur Auswahl standen alle LGBT+-Bücher, die ich im Jahr 2019 gelesen habe und die auch im selben Jahr erschienen sind. Es war gar nicht so einfach mich festzulegen, denn auch im letzten Jahr sind wieder viele tolle Bücher erschienen. Die Reihenfolge ist alphabetisch und nicht nach einer Rangliste festgelegt und die Links führen euch zu den jeweiligen Rezension.Weiterlesen »

Neuerscheinungen Januar 2020

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Januar 2020

Ihr Lieben, ich wünsche euch frohe Weihnachten und hoffe, ihr hattet ein paar schöne Tage im Kreise eurer Liebsten! Falls ihr nun Büchergutscheine auf den Kopf hauen könnt oder euer Weihnachtsgeld noch nicht aufgebraucht ist, lohnt sich vielleicht der Blick auf die anstehenden Neuerscheinungen im Januar… 🙂 Wie jeden Monat stelle ich in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Die neuen queeren Bücher halten sich nach wie vor noch etwas zurück, und trotzdem habe ich 6 Bücher gefunden, auf die ich euch gerne aufmerksam machen würde. Für den Februar und März sind allerdings schon ganz viele queere Neuerscheinungen angekündigt – also seid gespannt! 🙂 Mit dabei im Januar sind z.B. klassische Freunde, ein Kinderbuch über selbstverständliche Homosexualität, die erste deutsche Flugpilotin und ihre tragische Liebe, ein Experiment, nur noch die Wahrheit zu sagen, Portraits starker (queerer) Frauen des 20. Jahrhunderts und der 2. Teil des Erfolgsromans »Someone New«. Los geht’s! 🙂

Weiterlesen »

Neuerscheinungen Dezember 2019

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Dezember 2019

Wie jeden Monat stelle ich auch für den Dezember in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Die Auswahl im Dezember ist leider fast jedes Jahr etwas mau, und trotzdem habe ich 6 Bücher gefunden, auf die ich euch gerne aufmerksam machen würde. In den letzten Tagen habe ich auch schon einen Blick auf die Neuerscheinungen 2020 geworfen – da kommen vielleicht tolle Titel raus! Wir dürfen uns freuen. 🙂 Mit dabei im Dezember sind z.B. ein Sachbuch, die die Basis der Queer Studies bildet, Weihnachtsgeschichten, der Roman eines Dichters, die langersehnte Sailor Moon Eternal Edition, Erinnerungen an drei bedeutende Schriftsteller und ein Stück Musikgeschichte, das nicht enger mit Weihnachten verbunden sein könnte. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Neuerscheinungen November 2019

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im November 2019

Wie jeden Monat stelle ich auch für den November in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Ich habe sechs Bücher herausgesucht, auf die ich euch gerne aufmerksam machen würde. Mit dabei sind z.B. eine Gay und eine Lesbian Romance, ein neuer Manga von Kabi Nagata, ein schwuler Opernführer, ein Kinderbuch eines bekannten Bloggers zum Thema »Anderssein« und eine neue queere Fantasyreihe von V. E. Schwab. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Neuerscheinungen Oktober 2019

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Oktober 2019

Wie jeden Monat stelle ich auch für den Oktober in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Was ich befürchtet hatte, ist eingetreten – es konnte ja nicht ewig mit so vielen neuen queeren Titeln pro Monat weitergehen – doch immerhin habe ich noch sechs Bücher zusammengefunden, auf die ich euch gerne aufmerksam machen würde. Mit dabei sind z.B. eine SciFi-Liebesgeschichte mit dem Thema »Transgender«, Elton Johns Autobiografie, alte Bekannte wie Jeanette Winterson oder Karen M. McManus, ein afrikanisches »Game of Thrones« und die Fortsetzung zu meinem All-Time-Favourite Call me by your Name von Andre Aciman. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Ein Happy End ist erst der Anfang Cover (© Carlsen Verlag)

[Rezension] Ein Happy End ist erst der Anfang von Becky Albertalli

»Leah on the Offbeat« erschien im Original fast zeitgleich mit der Verfilmung von Love, Simon, in die wir uns wahrscheinlich alle hoffnungslos verliebt haben. Und jetzt – fast ein Jahr später, dürfen wir Leahs Geschichte nun endlich auch in der Übersetzung verschlingen. Mit »Love, Simon« hat Becky Albertalli einen Meilenstein gesteckt, denn Simon wird von allen geliebt, queer oder hetero, weil er einfach die beste Person ist, die man sich vorstellen kann. Diese Sequel erzählt die Geschichte von Simons bester Freundin Leah, die selbst bisexuell ist. Weiterlesen »

Immer noch du (SAMe Love #2) Cover (© Sternensand Verlag)

[Rezension] Immer noch du (SAMe Love #2) von Nadine Roth

Dieser Beitrag ist ein ganz besonderer Beitrag auf queerBUCH, denn es handelt sich nicht nur um den 100sten Beitrag, den ich geschrieben habe, sondern er dreht sich auch noch um den zweiten Teil der SAMe-Love-Reihe* von Nadine Roth, deren ersten Teil ich in meinem allerersten Blogbeitrag vorgestellt habe. Die Reihe hat für mich viele Bedeutungen: Eines der ersten Bücher, die den inneren Coming-Out-Prozess und den Weg zu einem gesunden Selbstbewusstsein authentisch widerspiegelt. Eines der ersten, in dem ganz normale Mädchen fernab von Klischees, wie lesbische Mädchen auszusehen haben, einander verfallen. Eines der ersten queeren Jugendbücher, die gegenseitige Anziehung auf dieselbe natürliche Art darstellt, wie es in ähnlichen heteronormativen Jugendbüchern der Fall ist. Und nicht zuletzt hat diese Reihe dazu geführt, dass der Kontakt zu einer Kindheitsfreundin neu aufflammte, wir unsere ungeahnte Gemeinsamkeit der Leidenschaft für Bücher entdeckten. Die mir von ihrem aktuellen Schreibprojekt einer lesbischen Liebesgeschichte erzählte und ich ihr, dass ich mein Glück in einer Beziehung mit einer Frau gefunden habe. Deshalb danke ich auch dir, Nadine, dass ich dich mit Antworten unterstützen durfte und so ein bisschen zu Sam und Romys Geschichte beitragen konnte! Weiterlesen »