Neuerscheinungen Sommer 2021

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Sommer 2021

Auch wenn der Sommer schon fast vorbei ist, möchte ich euch trotzdem nicht die Neuerscheinungen der Monate Juni bis August vorenthalten! In diesem Beitrag stelle ich diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen aus dem Sommer 2021 vor, die ich besonders spannend finde. Insgesamt habe ich 15 Bücher herausgesucht. Mit dabei sind z.B. eine magisch angehauchte, bodypositive Liebesgeschichte, Neues von Darius dem Großen, eine große Portion Selbstfindung und Individualismus, Liebeschaos unter besten Freund:innen, ein Sommer voller schnulziger Liebesfilmklischees, der Mut, zu sich zu stehen, eine Sammlung queerer Liebesgeschichten in New York von PoC Autor:innen, die erste Verliebtheit, ein unvermitteltes Wiedersehen, Mental Health, die zweite Geschichte von Sophie Bichon, ein ungewöhnlicher Blick auf eine Liebe, ein neues Leben, eine queere New-Adult-Geschichte und eine zweite Chance, offen durchs Leben zu gehen. Los geht’s! 🙂

Weiterlesen »
19 Love Songs von David Levithan

[Rezension] 19 Love Songs von David Levithan

Leztendlich sind wir dem Universum egal, Will & Will, Dash & Lily und noch einige mehr – das sind Bücher, in denen mich David Levithan schon durch seinen Schreibstil verzaubert hat. Für seine Freunde schreibt der Autor seit jeher Geschichten über die Liebe, die er gern zum Valentinstag geteilt hat und die sich nun in einem gemeinsamen Band in 19 Love Songs* wiederfinden. Das Buch ist im November 2020 im LAGO Verlag erschienen, hat 352 Seiten und kostet 16,99 €.

Weiterlesen »
Neuerscheinungen Frühjahr 2021

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Frühjahr 2021

Hiermit folgt ein neuer Beitrag über diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen, die ich besonders spannend finde – diesmal für das Frühjahr 2021, von März bis Mai. Ich hoffe, ihr habt Lust, mit mir einen Blick auf die neuen queeren Bücher zu werfen! Insgesamt sind es 18 Bücher geworden, die mich angesprochen haben und die ich euch nachfolgend vorstellen möchte. Mit dabei im Frühjahr sind z.B. eine verbotene Liebe in dern 80ern Polens, ein queeres Weltraumabenteuer, selbstverständlich queere Fantasy, der historische Blick auf Homosexualität in Deutschland, das skurrile Dating-Verhalten unserer Generation im digitalen Zeitalter, die Dreiecksgeschichte einer Feministin, ein feministisch-queerer New-Adult-Roman, Neues von David Levithan, der Auftakt einer queeren Buchreihe, ein Stück feministisch-queere Geschichte, ein Own-Voices-Roman einer nicht binären trans Person, ein Roadtrip, auf dem sich zwei junge Frauen ihren Ängsten stellen, ein Own-Voices-Roman einer cis-trans-Liebesgeschichte in London, Konflikte mit dem Glauben, Konflikte mit der Mutter und eine queere Graphic Novel über den Schmerz der ersten Liebe. Los geht’s! 🙂

Weiterlesen »
Clean von Juno Dawson

[Rezension] Clean von Juno Dawson

Im Dezember habe ich mich an Clean* von Juno Dawson gewagt. Zusammen mit Felicitas und Elli habe ich in ihrem Literatur-Podcast Gutenbuchclub über unsere Leseerlebnisse gesprochen, über die queere Repräsentation innerhalb der Geschichte und im Allgemeinen auf dem deutschsprachigen Buchmarkt. Die Folge verlinke ich euch weiter unten! Juno Dawson ist selbst trans und schreibt daher aus einer Own-Voices-Perspektive, was ich immer sehr zu schätzen weiß. Das Buch ist im Juni 2018 im Carlsen Verlag erschienen, hat 400 Seiten und kostet 17,99 €.

Weiterlesen »
Die besten queeren Bücher 2020

[Highlights] Die besten queeren Bücher 2020

Heute ist der letzte Tag des Jahres und ich hoffe, ihr habt Lust, mit mir das Lesejahr 2020 Revue passieren zu lassen! In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf diejenigen queeren Bücher, die ich im Jahr 2020 am besten fand und die mir am meisten im Gedächtnis geblieben sind. Die ausgesuchten Bücher in diesem Beitrag zählen zu meinen absoluten Jahreshighlights. Zur Auswahl standen alle LGBT+-Bücher, die ich im Jahr 2020 gelesen habe und die auch (bis auf eine kleine Ausnahme) im selben Jahr erschienen sind. Es war gar nicht so einfach mich festzulegen, denn auch in diesem Jahr sind wieder viele tolle Bücher erschienen. Die Reihenfolge ist alphabetisch und nicht nach einer Rangliste festgelegt und die Links führen euch zu den jeweiligen Rezension.

Weiterlesen »

Endlich Ben von Benjamin Melzer, Ich bin Linus von Linus Giese, Amateur von Thomas Page McBee

[Rezension] Trans Biografien oder das Verständnis von Männlichkeit – Benjamin Melzer, Linus Giese und Thomas Page McBee

In diesem Sommer sind zwei Biografien von trans Personen erscheinen, die ursprünglich zufällig den gleichen Titel tragen sollten: Endlich Ben* von Influencer und Fitnessmodel Benjamin Melzer und Endlich Linus von Blogger und Buchhändler Linus Giese. Irgendwann ist die Titelähnlichkeit wohl auch dem Verlag aufgefallen, weshalb dann doch zu Ich bin Linus* gewechselt wurde. Doch dieser Zufall weckte in mir die Idee, die beiden unterschiedlichen Personen und Biografien in einem gemeinsamen Beitrag zu vereinen. Warum? Man könnte meinen, dass gerade sehr viele Biografien von trans Personen erscheinen und sie sich alle auf irgendeine Weise gleichen würden. Doch wie unterschiedlich persönliche Wege verlaufen, das Verständnis von „Angekommensein“ oder gesellschaftlichem Erwartungsdruck sein kann, kam gerade in diesen beiden Büchern besonders stark zum Ausdruck. Während ich mit der Nase noch tief in Ich bin Linus steckte, ist eine weitere Biografie auf meinem Radar aufgetaucht: Amateur* von Thomas Page McBee, ein trans Amateurboxer. Doch was verbindet und unterscheidet nun diese drei Personen? Endlich Ben* ist im März 2020 im Eden Books Verlag erschienen, hat 240 Seiten und kostet 17,95 €. Ich bin Linus* folgte im August 2020 im Rowohlt Verlag mit 224 Seiten für 15,00 €. Die Übersetzung aus dem Amerikanischen von Amateur* von Thomas Page McBee wurde im Juli 2020 im Blumbenbar Verlag veröffentlicht und kostet mit 224 Seiten 18,00 €.

Weiterlesen »
Neuerscheinungen Herbst 2020

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Herbst 2020

Bisher habe ich auf meinem Blog monatlich diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vorgestellt, die ich besonders spannend finde. Ab jetzt werden diese Beiträge quartalsweise erscheinen, damit ihr immer einen Überblick über die nächsten drei Monate bekommt – in diesem Fall für den Herbst, der schon in den Startlöchern steht. 🙂 Insgesamt sind es diesmal 15 Bücher geworden, die mich angesprochen haben und die ich euch nachfolgend vorstellen möchte. Mit dabei im Herbst sind z.B. lesbisch-feministische Sichtbarkeit, eine moderne Version einer Vampirin, zahlreiche weiblich-queere Fantasy, Valentinstagsgeschichten, Weihnachtsgeschichten, eine historische Reise zu sich selbst, das Leben und Lieben mit bipolarer Störung, eine Transgeschichte aus der Sicht eines Bruders, Londoner Fleabag-Humor und zauberhafte queere Young Adult und ein Thriller mit starker Heldin. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Neuerscheinungen August 2020

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im August 2020

Wie jeden Monat stelle ich in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Ich habe für nächsten Monat 8 Bücher gefunden, die mich angesprochen haben und die ich euch daher vorstellen möchte. Mit dabei im August sind z. B. unerfüllten Erwartungen an eine asexuelle Frau in Japan, die Geschichte der trans Frau Galia Salimo, die Zerrissenheit zwischen den Welten einer deutsch-jesidisch-türkischen jungen Frau, ein queeres Kinderbuch, der Weg des trans Mannes, Buchhändlers und Bloggers Linus Giese, der bisexuellen Johnny, die ihr eigenes Glück finden muss, schwule Nachkriegszeit und der Ruf danach, den Begriff der Männlichkeit neu zu überdenken. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Neuerscheinungen Juli 2020

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Juli 2020

Wie jeden Monat stelle ich in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Ich habe für nächsten Monat acht Bücher gefunden, die mich angesprochen haben und die ich euch daher vorstellen möchte. Mit dabei im Juli sind z.B. der biografische Roman eines trans Amateurboxers, eine skurrile Science-Fiction-Trilogie, ein Ratgeber für queere Väter, der Abschied von einem Großvater, die Fortsetzung von Elio & Oliver, ein Jugendfantasyroman mit queerem Liebespaar, ein Rachethriller über Intergeschlechtlichkeit und queere Repräsentation in einer auf den ersten Blick heteronormativen Liebesgeschichte. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Queer Heroes von Arabelle Sicardi

[Rezension] Queer Heroes (dt.) von Arabelle Sicardi

Letztes Jahr startete der Loewe Verlag mit Ben Brooks »Stories for Boys Who Dare to be Different« eine Reihe an Büchern über Helden und Vorbilder, die nicht so ganz in das Raster der Gesellschaft gepasst und gleichzeitig Großes erreicht haben. Das Buch sollte gerade jungen Menschen, die sich manchmal anders fühlen, Mut geben sie selbst zu sein und über sich hinauszuwachsen. Mit »Good Night Stories for Rebel Girls« zog der Hanser Verlag nach, um Mädchen 100 außergewöhnliche Frauen näherzubringen. Queer Heroes* von Arabelle Sicardi ist nun die queere Antwort darauf. Der Juni ist besonders im englischsprachigen Raum als »Pridemonth« bekannt – ein Grund, warum dieses Buch besonders jetzt gut passt! Das Buch ist im Mai 2020 im Prestel Verlag erschienen, hat 64 Seiten und kostet 20,00 €.

Weiterlesen »