Orange Is the New Black Cover (© Rowohlt Verlag)

[Rezension] Orange Is the New Black von Piper Kerman

Na, wer hat die sechste Staffel Orange Is the New Black* viel zu schnell weggesuchtet und darf sich jetzt wieder ein Jahr gedulden, bis die nächste auf Netflix erscheint? Richtig: Ich. Und ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster zu sagen, dass es euch, die ihr diesen Beitrag lest, nicht anders ergangen ist. Glücklicherweise gibt es Lesefutter zu dieser wunderbar queeren Serie. Sie basiert nämlich auf den realen Erfahrung von Piper Kerman. In ihrem Buch Orange Is the New Black: Mein Jahr im Frauenknast* verarbeitet sie ihre 15-monatige Haftstrafe in einem Frauengefängnis, das letztendlich die Basis für die beliebte Netflix-Serie bildete. Weiterlesen »

Neuerscheinungen Juni 2018

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im Juni 2018

Einmal im Monat stelle ich euch die in meinen Augen interessantesten Neuerscheinungen an LGBT+-Büchern für den Folgemonat vor. Willkommen bei den neuen queeren Büchern, die im Juni 2018 erscheinen werden. 🙂 Es sind dieses Mal einige Jugendbücher dabei, allerdings hat sich auch ein etwas anspruchsvollerer Roman eingeschlichen. Wie immer bin ich auch dieses Mal wahnsinnig gespannt auf den neuen Lesestoff und bin mir sicher, dass das ein oder andere Buch bald bei mir einziehen wird. 🙂Weiterlesen »

Neuerscheinungen im April

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im April 2018

Es ist wieder Zeit für Neuerscheinungen! Ostern steht vor der Tür, vielleicht habt ihr da ja ein bisschen frei und Zeit zu lesen und eure Wunschlisten etwas aufzustocken. 😀 Auf die neuen LGBT+-Bücher im April bin ich jedenfalls sehr gespannt, auch wenn es mir wie immer nicht möglich sein wird, alle davon zu lesen. Nicht zuletzt, weil ich die lange, lange Reihe der Chroniken der Unterwelt (+ Folgereihen) von Cassandra Clare (zum ersten Mal) begonnen habe und so ein kleines bisschen die Befürchtung habe, dass ich sie bis zum Ende durchsuchten muss. Aber keine Angst, das läuft nebenher, es wird natürlich weiterhin LGBT+-Lesestoff auf queerBUCH zu lesen geben! 🙂 In diesen Neuerscheinungen erwartet euch jedenfalls eine bunte Mischung und zum ersten Mal auch ein Manga.

Weiterlesen »

So beschissen schön ist nur das Leben Cover (© Arena Verlag)

[Rezension] So beschissen schön ist nur das Leben von Shaun David Hutchinson

Erkennt ihr das Cover? Genau, in den Neuerscheinungen für den Februar habt ihr es schon mal gesehen. Dieses wunderschöne Cover hat mich so sehr angelacht, dass ich So beschissen schön ist nur das Leben* direkt lesen musste. Shaun David Hutchinson hat schon einige Jugendbücher im englischsprachigen Raum veröffentlicht, aber jetzt wurde endlich nach Die perfektesten 1440 Minuten meines Lebens* sein erster Young Adult Roman mit LGBT+-Thematik übersetzt. Doch auch hier ist es nur ein Nebenthema, das Vielseitigkeit in die Literatur einfließen lässt.

Weiterlesen »

Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums von Benjamin Alire Sáenz

[Rezension] Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums von Benjamin Alire Sáenz

Ach Mensch, was soll ich dazu sagen? Über Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums* von Benjamin Alire Sáenz hatte ich schon viel gehört. Nicht viel vom Inhalt, aber fast ausschließlich, dass es richtig toll sein soll. So weit, so gut, trotzdem habe ich es bis jetzt nicht gelesen. Warum? Und dann habe ich neulich auch noch gelesen, dass es inzwischen sogar als Schullektüre gehandelt wird. Wie cool ist das denn? Wo waren diese Schullektüren zu meiner Zeit? Das Buch ist noch recht neu, als Taschenbuch erst im August 2017 im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen, das Hardcover kam 2014 raus.

Weiterlesen »

Every Day / Letzendlich sind wir dem Universum egal Cover (© Ember / Fischer Jugenbuch Verlag)

[Rezension] Letztendlich sind wir dem Universum egal (Every Day #1) von David Levithan

Letztendlich sind wir dem Universum egal* (englisches Original: Every Day*) von David Levithan war spätestens zur Erscheinung der deutschen Übersetzung im Jahr 2014 auch hier in aller Munde. Und jetzt wird dieser wunderbare Jugendroman auch noch verfilmt! Ich freue mich wahnsinnig darüber; nicht zuletzt, weil der Trailer die Stimmung der Geschichte richtig gut einfängt und darüber hinaus noch das Fünkchen Humor miteinbringt, das mir beim Lesen etwas gefehlt hat. Aber dazu später mehr. Den Trailer könnt ihr euch unten anschauen. 🙂 Weiterlesen »

Neuerscheinungen im Januar

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im Januar 2018

Ihr Lieben, ich wünsche euch nachträglich noch wundervolle Weihnachten und ich hoffe, ihr hattet eine schöne Zeit mit euren Herzensmenschen! Nun habe ich für euch wieder Neuerscheinungen gesichtet, die im Januar veröffentlicht werden. Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich für den Dezember keinen Beitrag über Neuerscheinungen geschrieben habe. Der Dezember war schlicht und einfach mau. Ich hatte fast schon das Gefühl, die LGBT+-Romane gehen zurück, aber vielleicht ist der Dezember auch einfach kein typischer Monat, um Bücher zu veröffentlichen? Ich weis es nicht. Dafür darf ich euch dieses Mal gleich vier (oder sogar fünf) Neuerscheinungen vorzustellen, die mich ziemlich neugierig gemacht haben.Weiterlesen »

lgbtqia reading challenge 2018

[Challenge] LGBTQIA Reading Challenge 2018

Es wird Zeit für die erste Lesechallenge auf queerBUCH! Praktischerweise hat Moyas Buchgewimmel gerade eine gestartet, die nicht passender sein könnte. Ihr seid alle herzlichst dazu eingeladen, mitzumachen!

So funktioniert’s

Ziel ist es so viele LGBTQ-Bücher zu lesen wie möglich. Für jedes gelesene Buch mit einem queeren Nebencharakter gibt es 1 Punkt. Für ein Buch mit mindestens einem queeren Hauptcharakter gibt es 2 Punkte.

Bonuspunkte

Weiterlesen »

Will & Will Cover (© cbt Verlag)

[Rezension] Will & Will von John Green & David Levithan

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Start in die Adventszeit! Jetzt habe ich leider schon die meisten weihnachtsthematisierten Bücher vor der tatsächlichen Weihnachtszeit verballert, ich Nase. Ich geb’s ja zu, sorry liebe Bücherfreunde. Dafür möchte ich jetzt mit einem meiner Lieblinge von zwei wunderbaren Autoren fortfahren: Will & Will* von John Green & David Levithan. John Green kennt ihr bestimmt mindestens von Das Schicksal ist ein mieser Verräter* (The Fault in Our Stars*) oder Margos Spuren* (Paper Towns*) und David Levithan von Letztendlich sind wir dem Universum egal* (Every Day*) oder Dash & Lily: Ein Winterwunder* (Dash & Lily’s Book of Dares*), was ich übrigens in Bezug auf die Weihnachtszeit echt empfehlen kann! Ist zwar (in Bezug auf diesen Kontext »nur«) eine Hetero-Jugendromanze, aber es gibt immerhin ein schwules Side-Character-Pärchen. Und die Story ist, wenn man Bücher mag, wirklich wirklich süß.

Jetzt hab ich aber genug nicht-LGBT+-Empfehlungen rausgehauen, also kommen wir zurück zu Will & Will*: Ich fand es ja einfach schon toll, dass sich zwei meiner Lieblingsautoren dazu entschlossen haben, gemeinsam ein Buch zu schreiben. Es geht um zwei Jungs, wie man unschwer am Titel erkennen kann, aber dazu später mehr in der Inhaltsbeschreibung. Weiterlesen »

Mitten ins Herz (I can't think straight) Cover (© Krug & Schadenberg)

[Rezension] Mitten ins Herz (I can’t think straight) von Shamim Sarif

Darf ich euch einen weiteren Klassiker der lesbischen Literatur vorstellen? Hier ist er: Mitten ins Herz (I can’t think straight)* von Shamim Sarif. Klassiker nicht in dem Sinne, dass er besonders alt ist, sondern dass er in der kurzen Zeit zu einem wichtigen Meilenstein (achja, ich gebrauche das Wort wirklich oft. Aber es stimmt!) in Bezug auf gleichgeschlechtliche Liebesgeschichten, die sich mit der Kultur des nahen Ostens beschäftigen. Gerade da, wo Homosexualität gesellschaftlich kaum akzeptiert wird, braucht es Mut und positive Gedanken, die in die Welt getragen werden, und genau das ist hier der Fall. Weiterlesen »