Neuerscheinungen Winter 2021

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Winter 2021

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch! Hiermit folgt ein neuer Beitrag über diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen, die ich besonders spannend finde – diesmal für den Winter 2021, von Dezember bis Februar. Ich hoffe, ihr habt Lust, mit mir einen Blick auf die neuen queeren Bücher zu werfen! 🙂 Insgesamt sind es 15 Bücher geworden, die mich angesprochen haben und die ich euch nachfolgend vorstellen möchte. Mit dabei im Winter sind z.B. die langersehnte Fortsetzung einer Märchenadaption mit starkem Frauenpaar, eine langjährige Freundschaft, die auf die Probe gestellt wird, das Leben argentinischer trans Frauen, ein Generationenroman, eine süße Liebesgeschichte, ein sehr persönliches Buch der YouTuberin Alicia Zett, Identitätssuchen und Rassismus, welche Möglichkeiten das Leben für uns bereithält, ein Jugendthriller und eine Royal-Liebesgeschichte. Los geht’s! 🙂

Weiterlesen »

Rowan & Ash von Christian Handel

[Rezension] Rowan & Ash von Christian Handel

Auf der Buchmesse 2018 lernte ich den Berliner Blogger und Fantasy-Autor Christian Handel kennen. Kurze Zeit später hielt ich sein Debüt Rosen und Knochen in den Händen, eine düstere Märchenadaption von Hänsel und Gretel, in dem die beiden Dämonenjägerinnen Muireann und Rose als Paar im Fokus stehen. Inzwischen hat er nicht nur ein Jugendbuch in einem großen Verlag veröffentlicht, sondern gleich ein zweites hinterhergeschoben. In diesem Fall eines, das neben einer spannenden Fantasy-Story eine gleichgeschlechtliche Liebesgeschichte erzählt: die von Rowan und Ash*. Das Buch ist im Juli 2020 im Ueberreuter Verlag erschienen, hat 416 Seiten und kostet 17,95 €.

Weiterlesen »
Neuerscheinungen Juli 2019

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im Juli 2019

Wie jeden Monat stelle ich auch für den Juli in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Diesen Monat erscheinen wieder so viele LGBT+ Bücher, dass ich mich kaum entscheiden konnte, welche ich euch vorstelle – und trotzdem sind es ganze 10 Titel geworden, die ich am liebsten alle sofort verschlingen würde. 😀 Mit dabei ist z.B. »der genialste Dialog seit Gut gegen Nordwind«, ein Drama über einen vietnamesischen Jungen, die drohende Trennung einer Liebe durch die Berliner Mauer, endlich wieder ein Jugendthriller oder ein deutschsprachiger Own-Voices-Tiel aus einem großen Verlagshaus. Los geht’s! 🙂

Weiterlesen »

Rosen & Knochen Cover (© Drachenmond Verlag)

[Rezension] Rosen und Knochen von Christian Handel

Christian Handel habe ich im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse kennen gelernt. Er ist Vollblut-Fantasy-Fan und führt seit über zehn Jahren einen Blog über die Fantasy-Buchwelt, auf dem er regelmäßig queere Vertreter dieses Genres vorstellt. Sein erstes Werk Rosen und Knochen* ist sogleich mein erstes Buch aus dem Drachenmondverlag und ich war wahnsinnig gespannt darauf, eine queere Märchenadaption von »Schneeweißchen und Rosenrot« zu lesen; doch beim Lesen stellte ich schnell fest, dass es sich vielmehr um eine abgewandelte Version von »Hänsel und Gretel« dreht. Und was soll ich sagen: Ich bin begeistert! Weiterlesen »