Unland Cover (© Gulliver von Beltz & Gelberg Verlag)

[Rezension] Unland von Antje Wagner

Nachdem ich durch den kürzlich erschienenen Roman Hyde*  nun schon zum dritten Mal total geflasht von den Büchern von Antje Wagner war, wollte ich unbedingt ihre literarischen Ursprünge kennenlernen und wagte mich mit Unland* an ihr erstes Jugendbuch. Meine Erwartungen hatte ich nicht zu hoch gesteckt, denn bei einem Erstling gehe ich im Normalfall davon aus, dass er sprachlich und dramaturgisch noch nicht so ausgereift ist wie die späteren Werke und ich dachte, na ja, ich kenne Antje Wagners Stil nun so langsam, überraschen wird sie mich bestimmt nicht mehr. Tja, falsch gedacht. Dieser Jugendroman hat es in sich und hat bei mir, wie ihre anderen Romane auch, nach Beenden erstmal eine Lesepause eingefordert, um das Ganze sacken zu lassen. Weiterlesen »