Der Orden des geheimen Baumes von Samantha Shannon

[Rezension] Der Orden des geheimen Baumes von Samantha Shannon

Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich über The Priory of the Orange Tree im queeren englischsprachigen Buchraum gestolpert bin. Es schien sich sich mir förmlich aufzudrängen. Als schließlich klar war, dass das Buch eine deutsche Übersetzung erhalten sollte, allerdings aufgeteilt in zwei Bände, war ich mir sicher: Das wird ein Projekt, aber ein Projekt, das ich unbedingt angehen möchte. Zusammengefasst in einem Buch hätte die deutsche Übersetzung wohl locker die 1000er-Marke an Seiten geknackt. Doch was ist daran so besonders? Queere, feministische Fantasy mit drei starken Frauenfiguren, Liebesgeschichte miteingeschlossen. Die Bücher sind im September und Oktober 2020 im Penhaligon Verlag erschienen, haben je 544 Seiten und kosten je 20,00 €.

Weiterlesen »
Rowan & Ash von Christian Handel

[Rezension] Rowan & Ash von Christian Handel

Auf der Buchmesse 2018 lernte ich den Berliner Blogger und Fantasy-Autor Christian Handel kennen. Kurze Zeit später hielt ich sein Debüt Rosen und Knochen in den Händen, eine düstere Märchenadaption von Hänsel und Gretel, in dem die beiden Dämonenjägerinnen Muireann und Rose als Paar im Fokus stehen. Inzwischen hat er nicht nur ein Jugendbuch in einem großen Verlag veröffentlicht, sondern gleich ein zweites hinterhergeschoben. In diesem Fall eines, das neben einer spannenden Fantasy-Story eine gleichgeschlechtliche Liebesgeschichte erzählt: die von Rowan und Ash*. Das Buch ist im Juli 2020 im Ueberreuter Verlag erschienen, hat 416 Seiten und kostet 17,95 €.

Weiterlesen »
Neuerscheinungen Herbst 2020

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Herbst 2020

Bisher habe ich auf meinem Blog monatlich diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vorgestellt, die ich besonders spannend finde. Ab jetzt werden diese Beiträge quartalsweise erscheinen, damit ihr immer einen Überblick über die nächsten drei Monate bekommt – in diesem Fall für den Herbst, der schon in den Startlöchern steht. 🙂 Insgesamt sind es diesmal 15 Bücher geworden, die mich angesprochen haben und die ich euch nachfolgend vorstellen möchte. Mit dabei im Herbst sind z.B. lesbisch-feministische Sichtbarkeit, eine moderne Version einer Vampirin, zahlreiche weiblich-queere Fantasy, Valentinstagsgeschichten, Weihnachtsgeschichten, eine historische Reise zu sich selbst, das Leben und Lieben mit bipolarer Störung, eine Transgeschichte aus der Sicht eines Bruders, Londoner Fleabag-Humor und zauberhafte queere Young Adult und ein Thriller mit starker Heldin. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Neuerscheinungen Juli 2020

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Juli 2020

Wie jeden Monat stelle ich in diesem Beitrag diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen vor, die ich besonders spannend finde. Ich habe für nächsten Monat acht Bücher gefunden, die mich angesprochen haben und die ich euch daher vorstellen möchte. Mit dabei im Juli sind z.B. der biografische Roman eines trans Amateurboxers, eine skurrile Science-Fiction-Trilogie, ein Ratgeber für queere Väter, der Abschied von einem Großvater, die Fortsetzung von Elio & Oliver, ein Jugendfantasyroman mit queerem Liebespaar, ein Rachethriller über Intergeschlechtlichkeit und queere Repräsentation in einer auf den ersten Blick heteronormativen Liebesgeschichte. Los geht’s! 🙂Weiterlesen »

Schwarzer Leopard, roter Wolf Cover (© Heyne Hardcore)

[Rezension] Schwarzer Leopard, roter Wolf von Marlon James

Als vor einiger Zeit die Erscheinung von Schwarzer Leopard, roter Wolf* bekannt gegeben wurde, war ich ziemlich freudig gespannt. Nicht nur war gerade erst die amerikanische Originalversion erschienen, die hochgelobt wurde, sondern bildet der dicke Schinken auch den Auftakt einer queeren High-Fantasy-Own-Voices-Trilogie über afrikanische Mythologie. Wie krass ist diese Zusammensetzung bitte? 😉 Darüber hinaus wird die Geschichte mit Game of Thrones verglichen, bzw. als afrikanische Version dessen bezeichnet. Weiterlesen »

Der Atem einer anderen Welt Cover (© Fischer TOR Verlag)

[Rezension] Der Atem einer anderen Welt von Seanan McGuire

Als ich von der Erscheinung von Der Atem einer anderen Welt* von Seanan McGuire erfahren habe, habe ich mich wahnsinnig gefreut. Es handelt sich nämlich um eine skurrile Fantasy-Reihe, die im englischsprachigen Raum (Original: Every Heart a Doorway) schon längst gefeiert wird; sowohl für ihre Originalität als auch für die selbstverständliche Repräsentation unterschiedlichster Identitäten und Sexualitäten. Wer sich jetzt denkt, »Och nö, schon wieder ein Reihenauftakt, da muss ich ja ewig auf die Übersetzung der weiteren Teile warten!«, täuscht sich, denn in diesem Buch sind die ersten drei Teile gemeinsam enthalten. Jeder Teil ist übrigens in sich abgeschlossen und hat andere, teils aus vorigen Teilen bekannte, Protagonisten. Damit ihr auch versteht, warum die Welt aus Seanan McGuires Feder so besonders ist, lest unbedingt weiter – sofern ihr Fantasy in irgendeiner Weise mögt. 😉 Weiterlesen »

Rosen & Knochen Cover (© Drachenmond Verlag)

[Rezension] Rosen und Knochen von Christian Handel

Christian Handel habe ich im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse kennen gelernt. Er ist Vollblut-Fantasy-Fan und führt seit über zehn Jahren einen Blog über die Fantasy-Buchwelt, auf dem er regelmäßig queere Vertreter dieses Genres vorstellt. Sein erstes Werk Rosen und Knochen* ist sogleich mein erstes Buch aus dem Drachenmondverlag und ich war wahnsinnig gespannt darauf, eine queere Märchenadaption von »Schneeweißchen und Rosenrot« zu lesen; doch beim Lesen stellte ich schnell fest, dass es sich vielmehr um eine abgewandelte Version von »Hänsel und Gretel« dreht. Und was soll ich sagen: Ich bin begeistert! Weiterlesen »