Neuerscheinungen Sommer 2021

[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Sommer 2021

Auch wenn der Sommer schon fast vorbei ist, möchte ich euch trotzdem nicht die Neuerscheinungen der Monate Juni bis August vorenthalten! In diesem Beitrag stelle ich diejenigen queeren Print-Neuerscheinungen aus dem Sommer 2021 vor, die ich besonders spannend finde. Insgesamt habe ich 15 Bücher herausgesucht. Mit dabei sind z.B. eine magisch angehauchte, bodypositive Liebesgeschichte, Neues von Darius dem Großen, eine große Portion Selbstfindung und Individualismus, Liebeschaos unter besten Freund:innen, ein Sommer voller schnulziger Liebesfilmklischees, der Mut, zu sich zu stehen, eine Sammlung queerer Liebesgeschichten in New York von PoC Autor:innen, die erste Verliebtheit, ein unvermitteltes Wiedersehen, Mental Health, die zweite Geschichte von Sophie Bichon, ein ungewöhnlicher Blick auf eine Liebe, ein neues Leben, eine queere New-Adult-Geschichte und eine zweite Chance, offen durchs Leben zu gehen. Los geht’s! 🙂

One Last Stop von Casey McQuiston

One Last Stop* von Casey McQuiston hat aus meiner Sicht bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen, da sich die Geschichte so richtig gut anhört. August arbeitet neben ihrem Studium in einem kultigen New Yorker Pancake House und hat die Liebe längst aufgegeben. Auch Übersinnlichkeit ist für sie einfach nur Quatsch. Doch als sie in der U-Bahn die mysteriöse, rockige Jane trifft, ist ihr Interesse geweckt. Jeden Tag nimmt Jane dieselbe Linie, trägt immer dasselbe Outfit – denn sie wurde direkt aus den 70ern ins heutige New York katapultiert. Um ihr zu helfen, muss August sich ihrer Vergangenheit stellen und sich vielleicht auch ein kleines bisschen der Magie öffnen… Nicht nur haben wir es hier endlich mal mit einer Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Frauen zu tun, in der es nicht ums Coming Out, sondern nur um die Liebe geht, gepaart mit einem fantastischen Element, sondern darf auch die Protagonistin August selbstverständlich mollig sein, ohne dass das ein Problem ist, was sogar auf dem Cover ersichtlich wird. Ich bin wahnsinnig gespannt auf diese süße Geschichte derselben Autorin, die auch Royal Blue veröffentlicht hat – eine Geschichte mit lateinamerikanischer Präsidentin der Vereinigten Staaten, deren Sohn sich in den Britischen Prinzen verliebt… Das Buch erscheint am 1. Juni 2021 im Knaur Verlag, hat 464 Seiten und kostet 12,99 €.

Darius der Große verdient mehr von Adib Khorram

Darius der Große verdient mehr von Adib Khorram

Darius der Große verdient mehr* von Adib Khorram ist der zweite Teil zu Darius der Große fühlt sich klein, ein Buch, das ich wahnsinnig geliebt habe, weil mich die Stimmung so gut einfangen konnte. Persische Kultur, der Umgang mit Depressionen, Familie und Freundschaft… Im zweiten Teil geht es nun weiter und Darius hat durch sein neu gewonnenes Selbstbewusstsein nicht nur die Liebe in seinem Freund Landon gefunden, sondern auch den Platz in seinem Leben. Doch langsam beginnt er sich zu fragen, ob okay wirklich alles ist, was man von seinem Leben erwarten darf oder ob da nicht noch mehr drin ist… Ich bin mir sicher, dass wir auch durch dieses Buch ein ganzes Stück mit Darius wachsen dürfen und uns vielleicht selbst einmal mehr fragen, ob wir uns selbst nicht doch noch ein bisschen mehr Glück gönnen dürften. Das Buch erscheint am 15. Juni 2021 im Lago Verlag, hat 384 Seiten und kostet 12,99 €.

In all seinen Farben von George Lester

In all seinen Farben von George Lester

Bei In all seinen Farben* von George Lester hat mich von Anfang an das Cover total gecatched, weil es einfach so viel Freude, Individualismus und Kraft ausstrahlt. In der Geschichte geht es um Robin Coopers, der vor dem Scherbenhaufen seines großen Traums steht – nach der High School auf die Schauspielschule zu gehen. Seine Freunde bereiten sich auf die College-Zeit vor und sein Freund Conner schafft es nicht, offen zu ihn zu stehen. Wie soll es denn jetzt für Robin weitergehen? Doch als als seine Freunde ihn zu seinem Geburtstag zu einer Drag-Queen-Show mitnehmen, beginnt Robin zu begreifen, dass das Leben schon seine ganz eigenen Wege geht… Das klingt für mich so schön und ich vermute hinter diesem Buch eine große Portion Selbstfindung und Vertrauen darauf, dass alle ihren eigenen Weg finden. Das Buch erscheint am 25. Juni 2021 im One Verlag, hat 384 Seiten und kostet 12,90 €.

Kate in Waiting von Becky Albertalli

Kate in Waiting von Becky Albertalli

Kate in Waiting* ist ein weiterer Jugendroman von Becky Albertalli, die uns auch schon mit Love, Simon und dem Sequel Ein Happy End ist erst der Anfang verzaubert hat. Im Wesentlichen geht es hier um Kate und Anderson, seit Ewigkeiten beste Freunde, die sich in denselben Jungen verlieben. Matt Olsson: gutaussehend und unverschämt talentiert im Theater-Kurs, den auch Kate und Anderson besuchen. Das stellt ihre Freundschaft auf die Probe… Auch diese Geschichte klingt für mich definitiv vielversprechend! Das Buch erscheint am 1. Juli 2021 im Knaur Verlag, hat 352 Seiten und kostet 12,99 €.

Küsse im Sommerregen sind auch nur nass von Ciara Smyth

Küsse im Sommerregen sind auch nur nass von Ciara Smyth

Küsse im Sommerregen sind auch nur nass* von Ciara Smyth hat mein Interesse so richtig geweckt, denn es geht um Liebe, die völlig unerwartet entsteht. Saoirse und Ruby begegnen sich auf einer Party. Saoirse hält nicht viel von Happy Ends oder der großen Liebe. Da das alles sowieso nie funktioniert, braucht man sich auf so etwas wie eine Beziehung auch erst gar nicht einlassen. Ruby hingegen steht auf Liebeskomödien und bringt Saoirse dazu, einem Deal zuzustimmen: Solange sie im Herbst wieder getrennte Wege gehen, können sie den Sommer mit unglaublich klischeehaften Dates aus Filmkomödien füllen, denn Spaß zusammen zu haben ist schließlich erlaubt. Dass sie sich am Ende wirklich verlieben würde, hatte Saoirse allerdings nicht erwartet… Das Buch erscheint am 13. Juli 2021 im Magellan Verlag, hat 400 Seiten und kostet 18,00 €.

Mut. Machen. Liebe. von Hansjörg Nessensohn

Mut. Machen. Liebe. von Hansjörg Nessensohn

Hansjörg Nessensohn hat mich mit seinem ersten Jugendroman Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter völlig umgehauen. Das ist eine Geschichte, die mich manchmal immer noch begleitet, weil sie so unfassbar ehrlich und unausweichlich ist. Mut. Machen. Liebe.* ist nun sein neuestes Werk, das auf zwei Zeitebenen spielt. Paul möchte beim Wandern in Italien einfach nur vergessen, dass sein nun nicht mehr bester Freund Jonas ihn einfach durch ein Video geoutet hat. Seine 80-järige Reisebegleitung lenkt ihn durch eine Geschichte aus dem Jahre 1957 ab – als Helmut und Enzo sich kennen und lieben lernen. Doch ein Fehler und der Paragraph 175 machen den beiden einen Strich durch die Rechnung… Das Buch erscheint am 19. Juli 2021 im Ueberreuter Verlag, hat 352 Seiten und kostet 18,00 €.

Blackout von Dhonielle Clayton, Tiffany D. Jackson, Nic Stone, Angie Thomas, Ashley Woodfolk, Nicola Yoon

Blackout* ist eine Anthologie von Dhonielle Clayton, Tiffany D. Jackson, Nic Stone, Angie Thomas, Ashley Woodfolk und Nicola Yoon. Sechs Geschichten über junge Menschen von PoC Autori:innen, die in New York auf verschiedenste Weise die Liebe finden. Und das in allen bunten Konstellationen, die unsere Gesellschaft zu bieten hat. Das klingt so schön und so divers, dass ich am liebsten sofort eintauchen würde! Das Buch erscheint am 19. Juli 2021 im cbj Verlag, hat 304 Seiten und kostet 18,00 €.

Love is for Losers von Wibke Brueggemann

Love is for Losers von Wibke Brueggemann

Love is for Losers* von Wibke Brueggemann ist ein Roman für etwas jüngere Lesende, denn es geht um Pheobe, die total angenervt davon ist, dass ihre beste Freundin das erste Mal verliebt ist. Dabei müssten sie sich eigentlich auf die Prüfungen vorbereiten! Außerdem ist Pheobes Mutter so voll gutmütigem Tatendrang, dass sie in Syrien Untersützung bietet und Pheobe zu ihrer Tanke Kate gesteckt hat. Kate, die nicht aufhört über Sex zu reden. Und als Pheobe dann auf Emma trifft, ist es um sie auch noch geschehen… Das Buch erscheint am 23. Juli 2021 im dtv Verlag, hat 480 Seiten und kostet 13,95 €.

Nur fast am Boden zerstört von Sophie Gonzales

Nur fast am Boden zerstört* von Sophie Gonzales handelt von Ollie, der eine wundervolle Sommerromanze mit Will erleben durfte. Doch nach den Ferien taucht Will plötzlich ab und meldet sich nicht mehr. Als Ollie durch einen Notfall in der Familie ans andere Ende des Landes ziehen muss, will es der Zufall so, dass er auf derselben High School wie Will landet. Doch Ollie erkennt ihn kaum wieder: Will ist ein Basketball-Ass, ein ziemlicher Idiot und vor allem eines – ungeoutet. Das ist Ollie nun eindeutig zu viel. Aber aus dem Weg gehen können sich die beiden dann auch nicht… Das Buch erscheint am 26. Juli 2021 im cbj Verlag, hat 336 Seiten und kostet 15,00 €.

It’s okay not to be okay von Scarlett Curtis (Hrsg.)

In It’s okay not to be okay* von Scarlett Curtis geht es um Mental Health. Als Triggerwarnungen sind Depression, Suizidgedanken, Angststörungen genannt. Es soll allerdings als Mutmacher herhalten, in dem sich zahlreiche Autor:innen zu Themen der psychischen Gesundheit äußern, die in unserer Gesellschaft oft totgeschwiegen werden oder als schwach gelten. Denn: Es ist okay, nicht okay zu sein. Man muss nicht immer funktionieren. Auch Aspekte der LGBTQ+ Community werden in den Texten besprochen. In der deutschsprachigen Version sind zusätzlich noch Texte von Angelina Boerger, Benjamin Maack, Coldmirror (Kathrin Fricke), Lucia Lucia, Marlon Schulte, Miriam Davoudvandi, Nicholas Müller, Pia Kabitzsch vertreten. Das Buch erscheint am 29. Juli 2021 im Carlsen Verlag, hat 320 Seiten und kostet 14,00 €.

Und du fliegst durch die Nächte von Sophie Bichon

Und du fliegst durch die Nächte* ist der zweite Teil der „Love is Love“-Reihe von Sophie Bichon, die mich aktuell mit „Und du leuchtest mit den Wolken“ komplett in ihren Bann zieht. Wenn die Autorin zwei Dinge besonders gut kann, dann sind das Stimmung erzeugen und wichtige Messages zugänglich und authentisch vermitteln. In dieser Geschichte geht es um Romeo und Julius, die kaum unterschiedlicher sein könnten und doch immer wieder in den Radar des anderen geraten. Die auch gleich sind, nur zu unterschiedlichen Zeiten. Romeo verbringt die Nächte als gefeierter DJ in Berlin, während Julius sein Leben im Hellen verbringt. Haben sie überhaupt eine Chance, ihre Leben miteinander zu verbinden? Das Buch erscheint am 9. August 2021 im Heyne Verlag, hat 480 Seiten und kostet 12,99 €.

Dinge, an die wir nicht glauben von Bryan Washington

Dinge an die wir nicht glauben von Bryan Washington

Dinge, an die wir nicht glauben* von Bryan Washington betrachtet eine Liebe mal aus einem etwas anderen Winkel und das auch noch mit einer sehr diversen Ausgangssituation. Es geht um den schwarzen Kindergärtner Ben und den Koch Mike, der japanische Wurzeln hat. Beide glauben eigentlich nicht mehr wirklich an ihre Liebe. Doch plötzlich steht Mikes distanzierte und ruppige Mutter Mitsuko vor der Tür, und Mike selbst haut Hals über Kopf zu seinem todkranken Vater ab, den er schon ewig nicht mehr gesehen hat. Die unvermittelte Zweisamkeit von Ben und Mitsuko wandelt sich langsam aber sicher in Verständnis. Ein Zustand, in dem beide Mike aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen. Bis Mike wieder zurückkehrt und die neu gewonnene Verbindung erzittern lässt. Das Buch erscheint am 17. August im Kein & Aber Verlag, hat 384 Seiten und kostet 24,00 €.

Baby & Solo von Lisabeth Posthuma

Baby & Solo* von Lisabeth Posthuma legt den Fokus auf Freundschaft anstatt auf die Liebe, was ich in Büchern immer total erfrischend finde. Es geht um Joel, der endlich einen kleinen Neuanfang mit neuem Namen bekommt, als er einen Nebenjob in einer Videothek beginnt. Dort kann er endlich mal sein, wer er sein will, kommt bei seinen neuen Kollegen unglaublich gut an. Da das Buch unter anderem mit transgender verschlagwortet ist, gehe ich davon aus, dass das Joels alias „Solos“ Geheimnis ist, das er seiner neuen Freundin Nicole („Baby“) anvertrauen möchte, oder lieber doch nicht? Das Buch erscheint am 23. August im Hanser Verlag, hat 432 Seiten und kostet 19,00 €.

Love with Pride von Lea Kaib

Love with Pride von Lea Kaib

Lea Kaib könnte den meisten wahrscheinlich vor allem als liberiarium* auf Instagram ein Begriff sein, wo es um Bücher und Fandoms geht. Love with Pride* ist ihr erster Roman, der im queeren New-Adult-Bereich angesiedelt ist. Es geht um die unscheinbare Stella, die am College in Haydensburgh ein neues Leben beginnen und endlich aus sich herauskommen möchte. Völlig unvermittelt trifft Stella auf Ellie, die genau das ist, was Stella nicht ist: offen, fröhlich, impulsiv. Die Freundschaft intensiviert sich, doch dass da plötzlich mehr ist, trifft Stella unvorbereitet, und im Gegensatz zu Ellie bereiten diese Gefühle Stella viel mehr Schwierigkeiten. Werden sie ihren Weg finden? Ich bin super gespannt auf diese Geschichte, da New Adult doch meistens sehr heteronormativ ausgerichtet ist. Ich bin froh, dass wir hier nach und nach mehr Queerness erleben dürfen! Das Buch erscheint am 25. August im Fischer Verlag, hat 384 Seiten und kostet 13,00 €.

Das geheime Leben des Albert Entwistle von Matt Cain

Das geheime Leben des Albert Entwistle von Matt Cain

In Das geheime Leben des Albert Entwistle* von Matt Cain begeben wir uns mit dem Postboten Albert auf eine Reise in seine Vergangenheit. Den Bewohnern der Kleinstadt Toddington zu begegnen, vermeidet er dabei tunlichst. Doch als seine Katze stirbt und er seine Pension antritt, möchte er all seinen Mut zusammen nehmen und den Menschen nicht mehr aus dem Weg gehen. Neue Freundschaften entstehen und er begibt sich auf die Suche nach seiner Jugendliebe George. Ein bisschen erinnert mich die Geschichte an „Ein Mann Namens Ove“, nur mit einer Portion homoromantischer Liebe. Ich denke, es könnte uns allen nicht schaden, ein bisschen mehr aus uns herauszukommen und uns der Welt zu öffnen, und dabei könnte diese Geschichte vielleicht hilfreich sein. 🙂 Das Buch erscheint am 30. August im Ullstein Verlag, hat 432 Seiten und kostet 14,99 €.

Auch über eure Ergänzungen zu LGBT+-Neuerscheinungen freue ich mich immer sehr.

Eure Hannah 🙂

*DIESE LINKS FÜHREN ZU EXTERNEN SEITEN, AUF DENEN IHR MEHR INFORMATIONEN ZUM JEWEILIGEN SCHLAGWORT FINDET. DAS KÖNNEN Z.B. VERLAGSSEITEN SEIN, NACHRICHTENSEITEN ODER HOMEPAGES DER AUTOREN. DIE VERLINKUNGEN ERFOLGEN FREIWILLIG UND WERDEN NICHT VERGÜTET.

Ein Gedanke zu “[Neuerscheinungen] Queere Bücher im Sommer 2021

  1. Hallo Hannah,
    vielen Dank für Deine Buchvorstellungen! Ich werde mir morgen direkt mal „Kate in waiting“ und „In all seinen Farben“ bei der kleinen Buchhandlung um die Ecke bestellen. „Darius“ habe ich schon gelesen (die Darius-Bücher sind einfach nur schön, ich wünsche mir noch mehr Fortsetzungen), ebenso „Nur fast am Boden zerstört“ (auch ein tolles Buch). Im Moment lese ich gerade „Mut.Machen.Liebe“. Toll geschrieben, sehr empfehlenswert!
    Liebe Grüße von Claudia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s