LGBT Neuerscheinungen November

[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im November 2018

Eigentlich dachte ich, im Monat nach der Frankfurter Buchmesse wären die Neuerscheinungen etwas dünn gesät, doch da habe ich mich getäuscht. Wie jeden Monat stelle ich euch hiermit diejenigen LGBT+ Bücher des nächsten Monats – in diesem Fall November – vor, die ich besonders interessant finde und euch nicht vorenthalten möchte. Auch wenn die Regale voll sind und der Stapel ungelesener Bücher hoch – ein kleiner Blick lohnt sich… 😉
[Werbung durch Markensichtbarkeit und Verlinkung]

Atalanta Läufer_in von Lilly Axster

Atalanta Läufer_in von Lilly Axster
Atalanta Läufer_in Cover (© Fischer Verlag)

Atalanta Läufer_in* von Lilly Axster ist eines der wenigen Bücher im deutschsprachigen Raum, in denen die Geschlechterdualität in Frage gestellt wird. Es geht um Lan, der als schnellster Läufer den 100-Meter-Lauf gewinnt. Im Siegesrausch fällt ein Tampon aus seiner Tasche, der vom Silbermedaillen-Gewinner entdeckt wird. Der schnellste Läufer der Welt ist eine Frau? Die Figur Atalanta alias »Lan« hat sich nie an Geschlechterkategorien aufgehalten. Charaktere, die sich keinem der herkömmlichen Geschlechter klar zuordnen, sind in der Literatur rar gesät, und hier wird auch die Verwendung der richtigen Pronomen thematisiert. Das Buch ist 2014 schon mal im Zaglossus Verlag erschienen, kommt aber am 28. November 2018 im günstigeren Taschbuchformat (und neuen Cover!) bei Fischer raus; es hat 160 Seiten und kostet 8,00 €.

Bekenntnisse einer Maske von Yukio Mishima

Bekenntnisse einer Maske von Yukio Mishima
Bekenntnisse einer Maske Cover (© Verlag Kein & Aber)

Bekenntnisse einer Maske* von Yukio Mishima ist ein autobiografischer Roman über sein Aufwachsen im strengen Japan, womit er in der japanischen Literatur schlagartig bekannt wurde. Er erzählt von Kochan, der abgeschirmt von Gleichaltrigen mehr und mehr das Gefühl entwickelt, nicht dazuzugehören. Der männliche Körper, Sex, Tod und Gewalt faszinieren ihn mehr, als die japanische Gesellschaft für richtig hält und so beginnt er, sein wahres Ich hinter einer Maske zu verbergen, worin ihn nicht zuletzt die Heirat mit dem Mädchen Sonoko untertsützen soll. Japan als sehr strenges und gesellschaftlich geordnetes Land hatte für mich schon immer eine besondere Ausstrahlung und ich kann nur erahnen, wie schwer dort menschliche »Abweichungen« wiegen. Der Autor beging letztendlich Selbstmord – indem er sich enthaupten ließ. Der Roman erscheint am 13. November 2018 im Verlag Kein & Aber, hat 224 Seiten und kostet 20,00 €.

Ein Känguru wie du von Ulrich Hub

Ein Känguru wie du von Ulrich Hub
Ein Känguru wie du Cover (© Carlsen Verlag)

Ein Känguru wie du* von Ulrich Hub ist ein Kinderbuch über die beiden Zirkus-Raubkatzen Pascha und Lucky, die bei einem Halt am Meer das schwule Känguru Django kennenlernen. Django ist Profiboxer und zeigt den beiden, was es außerhalb der Zirkuswelt noch zu erleben gibt… Es gibt wirklich wenige Kinderbücher, die die Akzeptanz von Homosexualität ganz nebenbei unterstützen und ich bin froh, dass es dieses Buch gibt. Es ist erstmals 2015 erschienen, kommt nun aber am 1. November 2018 als Taschenbuch mit 96 Seiten für 5,99€ im Carlsen Verlag raus.

Elfenkrone von Holly Black

Elfenkrone von Holly Black
Elfenkrone Cover (© cbj Verlag)

Elfenkrone* von Holly Black ist der Auftakt der Elfenkorne-Reihe, deren zweiter Teil The Wicked King* schon im Januar 2019 auf Englisch erscheint. Im ersten Teil werden die Eltern von Jude und ihren beiden Schwestern ermordet, woraufhin sie ins Reich des Elfenkönigs verschleppt werden. Zehn Jahre später will Jude einfach nur dazugehören, muss sich aber gegen Cardan behaupten, den jüngsten Sohn des Elfenkönigs. Denn Elfen verabscheuen Sterbliche… Vivienne, Judes Halbschwester, ist bisexuell und in einer Beziehung mit einem Mädchen. Ich finde es toll, dass Holly Black in ihren Büchern Wert auf Vielfalt legt! Elfenkrone* hat 448 Seiten, kostet 18,00 € und erscheint am 19. November im cbj Verlag.

Erhebung von Stephen King

Erhebung von Stephen King
Erhebung Cover (© Heyne Verlag)

Erhebung* ist das meines Wissens nach erste LGBT+-Buch von Stephen King. Homosexualität taucht in seinen Büchern zwar immer wieder auf, jedoch meistens nur in Randfiguren und in Form von mangelnder Akzeptanz in der Gesellschaft. Auch hier äußert sich das Thema in Gesellschaftskritik. Der Protagonist Scott nimmt sehr schnell ab, ohne dass sich das Gewicht auf der Waage verändert. Er und sein Arzt wissen keinen Rat und zudem entspinnt sich ein Nachbarschaftsstreit mit dem lesbischen Paar von nebenan, deren Hund seine Häufchen gern in Scotts Vorgarten legt. Die beiden Frauen haben gerade ein Restaurant eröffnet, doch auf Grund ihrer Homosexualität scheinen die Bewohner Abstand zu halten. Durch verschiedene Umstände schließt sich Scott mit ihnen zusammen, um den Vorurteilen entgegenzuwirken und für Menschlichkeit einzustehen. Auf dieses Buch bin ich besonders gespannt, denn in den Büchern, die ich vom Autor bisher gelesen habe, kommen Homosexuelle nicht besonders gut davon. Durchbricht er hier sein Muster, vielleicht auch deshalb, weil King selbst eine lesbische Tochter hat? Das Buch erscheint am 12. November im Heyne Verlag, hat 144 Seiten und kostet 12,00 €.

Just two hearts: Ole & Leon von Iris Fox

Just two hearts von Iris Fox
Just two hearts Cover (© Ullstein Forever Verlag)

Just two hearts: Ole & Leon* ist der zweite Teil der Just-Love-Reihe von Iris Fox. Als Leon auf Ole trifft, entwickelt er schnell Gefühle für ihn, doch Ole steht augenscheinlich auf Frauen. Ihre Wege trennen sich wieder, doch nach einem halben Jahr stehen sie sich erneut gegenüber – die Gefühle auf beiden Seiten unverändert. Dennoch kommt es zu einem Kuss, wonach sich beide Hals über Kopf in eine mitreißende Liebesgeschichte stürzen… mit Happy End? Soweit ich das beurteilen kann, kann man diesen zweiten Band auch unabhängig vom ersten Band lesen, der eine Hetero-Liebesgeschichte behandelt. Da das eBook schon im September erschienen ist, haben das Buch bestimmt einige schon gelesen. Haben wir es hier mit einem »Gay-for-You«-Szenario zu tun oder ist Ole bisexuell? Das würde mich wirklich interessieren. Das Taschenbuch erscheint jedenfalls am 9. November 2018 im Ullstein Forever Verlag, hat 296 Seiten und kostet 14,00 €.

Queer London von Peter Ackroyd

Queer London von Peter Ackroyd
Queer London Cover (© Penguin Verlag)

In Queer London: Von der Antike bis heute* führt uns Peter Ackroyd durch Londons Geschichte der Queerness – angefangen bei der Antike, in der Homosexualität noch als bewundernswert galt. Trotz wechselndem Maß an Toleranz und der damit einhergehenden Verfolgung von Homosexuellen bietet London bis heute der größten homosexuellen Szene Europas ein Zuhause. Ein Buch, das ich besonders interessant finde! Da ich mich bisher wenig mit queerer Geschichte und erst Recht mit der queeren Geschichte Londons befasst habe, hoffe ich, durch dieses Buch unterhaltsam aufgeklärt zu werden. Es erscheint am 12. November 2018 im Penguin Verlag, hat 272 Seiten und kostet 24,00 €.

Tintenträume von Jae

Tintenträume von Jae
Tintenträume Cover (© Ylva Verlag)

Tintenträume ist, soweit ich weiß, Jaes erster Liebesroman, der in Deutschland und sogar in ihrer Heimatstadt Freiburg spielt. Die Autorin schreibt auf Englisch und übersetzt ihre Geschichten dann selbst ins Deutsche. In diesem Roman geht es um Susanne, die den Schreibwarenladen ihres Onkels retten soll, und die Angestellte Anja, die mit ihrer neuen Chefin nichts anfangen kann. Doch irgendwann nähern sich die beiden an… Ich finde es schön, dass eine mal eine lesbische Liebesgeschichte gibt, die in Deutschland spielt, noch dazu in einer Stadt, die ich kenne. Es spielen nicht nur feine Schreibwaren und die Messe in Frankfurt eine Rolle, sondern auch eine Katze und die »Bächle« in Freiburg, die sich durch die Stadt schlängeln. Wann das Buch genau erscheint, ist  vom Ylva Verlag noch nicht bekannt gegeben, es soll aber im November 2018 der Fall sein. Sobald ich genauere Daten kenne, füge ich sie hier ein!

Auch wenn zwei dieser acht Bücher schon mal erschienen sind und jetzt als Taschenbücher folgen, finde ich die Auswahl für einen November ziemlich beachtlich. Was meint ihr? Gibt es ein Buch, das euch besonders anspricht? Wisst ihr schon, welche ihr davon lesen werdet oder gerne lesen würdet?

Eure Hannah 🙂

*BEI DEN LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. DAS BEDEUTET, DASS ICH VON AMAZON EINE KLEINE PROVISION BEKOMME, WENN JEMAND ÜBER DIESEN LINK DIESES PRODUKT KAUFT. WENN DU MÖCHTEST, KANNST DU MICH SO GANZ LEICHT EIN KLEINES BISSCHEN UNTERSTÜTZEN, OHNE DASS DIR DABEI ZUSÄTZLICHE KOSTEN ENSTEHEN.
Advertisements

4 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] LGBT-Bücher im November 2018

  1. Huhu,
    eine schöne Vorstellung, dass neue Buch von Holly wird bei mir einziehen und Bekenntnisse einer Maske hört sich auch sehr interessant an.
    Da Ich in der Nähe von Freiburg wohne und oft dort bin, hat auch Tintenträume mein Interesse geweckt 😊

    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Tanja,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Bekenntnisse einer Maske klingt für mich auch sehr spannend, irgendwie so heftig und auswegslos. Völlig im Gegensatz dazu steht Tintenträume. 😀 Ich lese auch total gern über Orte, die ich schon kenne! Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Hannah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s